Aktuell

 

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts »

 

01.07.2016 - 01.07.2017

VfR News

Bevor die Vorbereitung für die neue Saison beginnt, hier die Namen unserer Neuzugänge, sowie die Spieler die unseren
VfR verlassen haben.

Bereits länger bekannt ist, das Paul Kinder vom FC Denzlingen wieder an die Möhlin wechselt.

Weitere Neuzugänge sind
Barett Hamilton Meigs, New Mexiko USA
Adin Maksumic, SV Biengen
Waldemar Hubert, SV Biengen
Arsene Ngono, SV Breisach
Valban Veseli, Spvgg Untermünstertal
Amadou Bah, SF Oberried
Ahmed Hekal, SF Oberried
Jörg Sonner,Spvgg Ehrenkirchen

Zurück von seinem Studium im Allgäu kommt Ruben Reiber.
Aus Frankreich wechselt Julien Bilger in unsere 1.Mannschaft
Aus unserer Jugend rücken die Spieler Niklas und Pascal Faller
in die Aktiven-Mannschaften auf.

Unser Landesligateam haben verlassen
Mario Carla, Niklas und Floh Baur, die wieder zurück ins "Tal" wechseln.

Weiterhin wechseln
Ahmed Heffaoui, SV Solvay Freiburg
Dominik Völkl, FC Heitersheim
Antonio Cirelli, SV Heimbach
Steffen Schelb, FC Freiburg-St.Georgen

Noah Pirk wechselt studienbedingt in den hohen Norden.

Der Vorstand des VfR Hausen, sowie die sportliche Leitung, bedanken sich bei allen Spielern die uns Verlassen haben, für Ihren zurückliegenden Einsatz in unseren Mannschaften und wünschen sportlich, wie auch privat alles Gute für die Zukunft.

Gleichzeitig begrüßen wir unsere neuen Spieler, hier an der
Möhlin und hoffen auf eine gemeinsame und erfolgreiche sportliche Zukunft in der bevorstehenden neuen Spielzeit.

 

Wenn nicht jetzt, wann dann......

Wenn nicht jetzt, wann dann......

 
 
Diese Zeile aus einem Hit der Höhner ist wohl die beste Anfeuerung für unser Nationalteam in Frankreich.


Am Samstag kommt es wieder zu einem Aufeinandertreffen
mit unserem Angstgegner Italien.
Noch nie hat eine Deutsche Mannschaft bei einer EM oder WM gegen Italien getroffen.
Die Zeit ist überreif. Wollen wir ins Endspiel, dann muß Italien besiegt werden.

Natürlich übertragen wir dieses Highlight wieder auf unserer
Großbildleinwand unter dem Vordach.
Unterstützt unsere Jungs aus der Ferne, und fiebert mit uns in unserer heimischen Möhlin-Arena.

Kühle Getränke und Kleine Speisen runden einen hoffentlich spannenden Fußballabend ab.

Für größere Gruppen bitten wir wieder um eine kurze Mitteilung unter marketing.vfrhausen@gmail.com.
 

 

24.06.2016 - 24.06.2017

VfR Vorbereitung startet gleich mit einem "Knüller"

VfR Vorbereitung startet gleich mit einem


Bereits im 1. Vorbereitungsspiel für die neue Saison wartet unser
VfR mit einem Top-Spiel auf.
Die U 23 des SC Freiburg wird am 12.07 um 18.30 Uhr
zu Gast in der heimischen Möhlin-Arena sein.

Am 27.07 trifft man dann auch zu Hause, eigentlich schon traditionell auf die U 19 des VFL Bochum. Die Bochumer bereiten sich, wie bereits seit mehreren Jahren, im Hotel/Restaurant Fallerhof auf die neue Spielrunde vor und nehmen natürlich auch wieder beim internationalen U 19 Turnier teil
Dieser interessante Test wird um 19.00 Uhr angepfiffen. 
Im Anschluss daran präsentieren wir dann die Neuvorstellung der Mannschaft für die Saison 2016/2017.
Also beide Termine schon einmal vormerken

 

24.06.2016 - 24.06.2017

Public Viewing unter dem Vordach

Public Viewing unter dem Vordach


Auch am kommenden Sonntag übertagen wir wieder auf unserer
Großbildleinwand das Viertelfinale unseres National-Teams.

Ab 17.00 Uhr steht unser Sportheimheim-Tem mit gekühlten Getränken und kleinen Speisen für die Fußballfans unter unserem Vordach bereit.
Für größere Gruppen bitten wir um Voranmeldung unter marketing.vfrhausen@gmail.com.

 

 
 
Hallo Fußball-Fans
 
Morgen wird es zum ersten Mal richtig Ernst für unsere Nationalmannschaft.
 
Holen wir den Gruppensieg, werden wir Zweiter, oder gar nur Dritter.
 
Im Spiel gegen Nordirland ist alles möglich.
 
Unterstützen Sie daher Jogis-Team aus der Ferne.
 
Wetterunabhängig übertragen wir auf unserer Großbildeinwand das Spiel live. 
 
Das wäre doch die optimale Gelegenheit für Sie, Ihre Familie und Freunde, oder auch Ihre Mitarbeiter in einer interessanten Atmosphäre
bei uns in Hausen in die Fußballwelt der EM abzutauchen.
 
Wir würden uns auf Ihr Erscheinen freuen.
 
Für Speisen und Getränke ist wie immer bestens gesorgt.
 
Unser Vordach ist ab 17.00 Uhr geöffnet.
 
Für größere Gruppen bitten wir um Voranmeldung unter marketing.vfrhausen@gmail.com.

 

20.06.2016 - 20.06.2017

Hausenturnier 2016 an der Möhlin

Hausenturnier 2016 an der Möhlin


Am letzten Wochenende hatte der Fußball den Bad Krotzinger Stadtteil fest in der Hand.
Gleich 3 Turniere fanden statt.

Begonnen wurde am Freitag mit einem Einlagespiele der Hausenlegenden gegen eine Doppelpaß-Regio-Auswahl die Auggens Erfolgscouch Enzo-Minardi
zusammengestellt hatte. Das man in Hausen schon immer ein ausgezeichnetes Gespür für gutre Fußball hatte, zeigte dann auch das Ergebnis. Die ehemailgen Hausenkicker konnten einen überzeugenden 5:0 Heimsieg gegen die Doppelpaß-Regio-Auswahl einfahren.
Am Samstag ab 10.00 Uhr wurden dann die einzhelnen Turniere eröffnet. Während bei dem Frauenturnier, durch kurzfristige Absagen, nur noch 4 Mannschaften in Hin und Rückspielen um den neu gestalteten Hans-Jörg Ortlieb Wanderpokal spielten, waren im Männerbereich gleich 9 Mannschaften
die in 2 Tagen Jeder gegen Jeden spielten. Außerdem wurde bei den Männern noch unterschieden nach Mannschaften die aus einem Ort in Deutschland kamen der auch Hausen heißt und Vereins-, Hobby- oder Betriebsmannschaften.
Bei den Frauen zeigte sich das die Heimmanschaft vom VfR diesmal das Mapß aller Dinge ist. In den 6 Spielen ging man 5 mal als Sieger vom Platz und ledigleich einmal soielte man Unentschieden. Den 2. Platz belegte das Team der SG Munzingen/Bad Krozingen vor dem FC Weisweil und der Mannschaft der VFR Hausen Ladies.
Bei der abschließenden Siegerehrung am Samstag nachmittag freuten sich die Frauen über den Wanderpokal, den es nun im nächsten Jahr zu verteidigen geht.
Die Männer waren gleich 2 Tage im Einsatz. Auch hier zeigte sich gleich am Anfang das mit der Mannschaft Maler Schwörer ein sehr engagiertes Team angetreten war, dass unbedingt gewinnen wollte. Zwar konnten mit den Young Boys Hausen und der Mannschaft Zhandouji zwei Teams lange Zeit Paroli bieten. In den Spielen gegeneinander siegte dann aber doch, wenn auch teilweise knapp das Schwörer-Team. So war es keine Überraschung als am Schluß Stefan Schwörer mit seinen Buben und einigen Ihrer Mitarbeiter, mit dem besten Sturm, und der besten Abwehr, deutlich als Turnier-Sieger hervorgingen. Den 2. Platz belegten die Young-Boys Hausen und Dritter wurde die Mannschaft Zhandouji.
Spannend war auch der Kampf um den Wanderpokal der Hausenmannschaften. Der Gastgeber und Titelverteidiger, die Möhlinbrasilaner liessen in einigen Spielen doch leichtfertig Punkte liegen, so das die Törtels, die aus Heimbach-Hausen angereist waren, bis zum Aufeinandertreffen nur mit einem
Punkt im Rückstand lagen. Ab diesem Spiel legte das einheimische Hausenteam noch einmal eine Schippe drauf und gewann nicht nur gegen die Törtels, sondern auch die restlichen Spiele. In der Gesamttabelle erreichte man daher noch einen 4. Tabellenplatz und konnte seinen Hausen-Titel erfolgreich verteidigen.
Weitere Bilder später in der Galerie

 

08.06.2016 - 08.06.2017

Wissenswertes über unser Sportheim

Interview von Hausen aktuell mit dem geschäftsführenden Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit, Volker Engel, über den momentanen Stand des Sportheims und seine geplante perspektivische Weiterentwicklung
hausen aktuell, Hallo Volker wenn man sich den VfR so in der letzten Zeit anschaut, kann man feststellen das dort viel Bewegung im Verein ist und viele neue Sachen angepackt oder umgesetzt werden oder täuscht diese Ansicht.
Volker Engel, Nein das ist schon richtig. Wir versuchen hier langsam aber kontinuierlich das Gesamtpaket VfR Hausen noch weiter zu optimieren.
hausen aktuell, Optimieren heißt weiterentwickeln, was stellt ihr euch darunter vor.
Volker Engel, außer dem fußballerischen Bereich, um den sich hauptsächlich Sportvorstand Sigi Faller und der sportliche Leiter Heiko Dietsche kümmern, möchten wir versuchen besonders in unserem Sportheim einen weiteren Schritt nach Vorne zu tun und wollen hier ein größeres und breitgefächertes Angebot für unsere Mitglieder, Gäste und besonders für unsere Hausener Mitbürger auf- und ausbauen.
hausen aktuell, besonders im Sportheim fällt es ja auch auf, dass hier ein neuer, frischer Wind weht.
In wie weit soll hier eine andere Ausrichtung erfolgen.
Volker Engel, gerade was das Sportheim betrifft sind wir hier besonders bemüht uns anderweitig aufzustellen, bzw. auszurichten. Nachdem vor fast 4 Jahren das Sportheim zum letzten mal verpachtet wurde hat der damalige Vorstand beschlossen zumindest vorübergehend das Sportheim in eigener
Regie zu übernehmen. Froh waren wir, dass wir hier mit Siggi Faller zumindest jemand hatten, der uns bei den ersten Schritten und der Bewältigung der ersten Probleme mit guten Ratschlägen tatkräftig unterstützen konnte. Da Siggi Faller aber mit seinem Betrieb sicherlich genug Beschäftigung hat und ein Sportheim nicht mit einem erfolgreichen Hotel/Restaurant zu vergleichen ist wurde unser Sportheim erst einmal auf kleiner Sparflamme mit normalen Getränken und höchstens Würstchen oder ein belegtes Brötchen eröffnet.
hausen aktuell, wenn man sich so Rückwirkend über die letzten ca. 18 Monate aber die Entwicklung und das Erscheinungsbild des Sportheimes anschaut, sieht das aber doch heute ganz anders aus.
Volker Engel, richtig, der Schein trügt sicherlich nicht. Besonders im letzten Jahr haben wir hier unser Angebot an Speisen und Events deutlich ausgebaut.
Wir haben aber auch zwischenzeitlich ein Team zur Hand , was diese Entwicklung mit trägt. Wir mussten aber erst einmal in diese für uns neue Situation auch hineinwachsen.
hausen aktuell, zwischenzeitlich gibt es ja eine richtige Speisekarte im Sportheim. Hier stellt sich aber die Frage lohnt sich den der Aufwand den der VfR da betreibt.
Volker Engel, dies ist sicherlich eine berechtigte Frage, die jedoch nicht so einfach zu beantworten ist. 
Aller Anfang ist schwer, so ist und war es auch in unserem Fall. Doch es zeigt sich wenn wir die nötige Geduld aufbringen kommen wir immer ein Stückchen weiter.
Die seit 2014 bestehenden Gourmettage waren der Anfang und gleich auch ein großer Erfolg. Einmal im Monat wurden an einem Freitag ein ausgesuchtes Essen präsentiert. Schnell zeigte sich hier was von unseren Gästen angenommen wurde und was nicht so der Geschmack unserer Gäste war. Auch heute gibt es noch die Gourmettage, jedoch nicht mehr in der Vielzahl. Wie bereits erwähnt wir wissen was unsere Gäste wollen und verteilen diese Schmankerl dann Saisonal über das ganze Jahr.
Weiter ging es dann mit unserem Pizza-Freitag. Dies war sicherlich mit die beste Entscheidung unsere sich im „Dornröschenschlaf“ befindlichen Pizzaöfen wieder zu aktivieren. Viele unserer Pizza-Freunden sagen, dass unsere hausgemachten Pizzen zu den besten in der ganzen Region gehören. Das hören unsere ehrenamtlichen Pizzabäcker Erna, Izo und Sergiu natürlich gerne. Aber auch bei uns Verantwortlichen animieren solche positiven Aussagen zum weitermachen. Dies haben wir dann auch gemacht und haben mit dem Donnerstag einen zusätzlichen Pizzatag eingeführt. Während die Donnerstage sicherlich noch ausbaufähig sind haben wir an manchen Freitagen richtig Betrieb in unseren Räumen. Auch der Außer-Haus-Verkauf verläuft immer besser.
hausen aktuell, wenn man aufmerksam die neu gestalte Speisekarte ließt, bemerkt man das außer den Pizza-Tagen zwischenzeitlich Dienstag und Mittwoch auch noch andere Speisen gibt.
Volker Engel, gut gelesen und aufgepasst. Es stimmt, seit ca. 3 Monaten bieten wir an den besagten Tagen weitere Speisen an. Dann gibt es frische Hähnchen und hausgemachte Frikadellen. Hier legen wir besonders Wert darauf, das wir hier frische Ware verarbeiten. Unsere Frikadellen werden selbst hergestellt und kommen als kleiner Imbiss mehr als gut bei unseren Gästen an. Außer diesen bereits aufgezählten Speisen haben wir auch noch Hamburger und öfters auch noch Schnitzel, Pommes im Programm diese Speisen gibt es eigentlich fast jeden Tag.
hausen aktuell, Wenn meine Deine Ausführungen so hört und liest, hat man das Gefühl hier soll noch ein weiteres Restaurant in Hausen eröffnen.
Volker Engel, dieser Eindruck täuscht total. Solange wir das Sportheim in Eigenregie führen wird dies sicherlich nicht der Fall sein. Dafür sind auch unsere Strukturen nicht ausgelegt. Schließlich wird das Sportheim im Normalfall auch nur von einer Person bedient. Lediglich an den Pizza-Abenden ist unsere Küche mit einem unserer hervorragenden Pizzabäckern besetzt.
Genau so natürlich bei unseren Gourmettagen, da benötigen wir noch zusätzliche Hilfen.
Wir stellen uns mit unserem Sportheim ganz was anderes Vor. Mit dem Hotel/Restaurant Fallerhof hat das Dorf eine herausragende Möglichkeit sich seinen Gaumen verwöhnen zu lassen. Wir sehen uns hier in einer Nische und möchten den interessierten Hausener Bürgen und unseren anderweitigen auswärtigen Gäste
eigentlich mehr als Anlaufstation für ein paar gemütliche Stunden in unseren Gasträumen dienen. Hier geht es auch mal etwas lauter daher und es liegen auch keine weißen Tischdecken auf den Tischen. Bei uns muss man immer damit rechnen das man während man unsere ausgesuchten Speisen zu sich nimmt, unser Großbildbildschirm läuft und irgend Fußballspiel übertragen wird, sowie das ein lauter Torjubel erfolgt wenn der SC ein Tor schießt. Dafür sind wir ein Sportverein. Das gleiche gilt bei Bundesliga, Champions oder Euro-League. Alle diese Spiele werden immer Live im Rahmen unserer Sky-Sports-Bar übertragen.
Weiterhin können wir uns gut vorstellen, das wir für die zahlreichen Hausener Vereine als eine Art Vereinslokal fungieren können. Hier ist bisher der Skiclub Vorreiter, der nach seinen Trainingseinheiten immer den Weg in unsere Gasträume findet. Auch die Möhlin-Hexen nutzen für Ihre Tagungen immer wieder die Möglichkeit in unserem abgeschlossen Gastraumteil Ihre Besprechungen abzuhalten. Dies Offerte bieten wir allen Hausener Vereine gerne an. Zum ausloten wie das Aussehen soll haben wir weit geöffnete Ohren und hören uns gerne die Wünsche unserer dörflichen Vereine an.
hausen aktuell, das hört sich ja alles mit Weitsicht überdacht an. Wünschen wir daher dem VfR das sein Sportheimkonzept auch weiterhin die nötige Akzeptanz bei seinen Gästen findet.
Volker Engel, als Vfrler bedanke ich mich für die gut gemeinten Wünsche. Wir glauben schon, dass immer mehr Hausener unsere Bemühungen aufmerksam verfolgen. Einige Gespräche in den letzten Wochen mit „Ur-Hausener“ zeigen uns, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.

 

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts »
... lade Modul ...