Aktuell

 

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts »

 

22.08.2016 - 22.08.2017

Der Vorstand sagt Danke

Der geschäftsführende Vorstand des VfR Hausen möchte sich auf diesem Wege bei Gloria und Alexa von Bosse, sowie bei allen Trainern und Betreuern für die hervorragende Durchführung des diesjährigen Jugendcamps bedanken.
Zwischenzeitlich, haben uns einige Statements in persönlicher, mündlicher oder auch schriftlicher Form erreicht.
Viele Eltern, oder Großeltern haben sich noch einmal für das toll gestaltete Jugendcamp bedankt und darum gebeten, dass auch noch einmal den ...Verantwortlichen mitzuteilen.
Dies tun wir natürlich gern, da mit diesem Lob auch deutlich gemacht wird, das dem VfR besonders die Jugendarbeit sehr am Herzen liegt.
Ihr Alle habt mit dieser tollen Teamarbeit dazu beigetragen, dass die positive Aussendarstellung des VfR weiterhin ein hohes Ansehen hat.
mit sportlichen schwarz-gelben Grüßen
für den Vorstand
Volker Engel

 

21.08.2016 - 21.08.2017

Der VfR im Pokal-Achtelfinale Zuhause gegen den FV Herbolzheim

Im Rahmen des DFB-Pokalspiels des FC 08 Villingen gegen den Bundesligisten Schalke 04 fand im Schwarzwaldstadion in Freiburg
die Auslosung zum Achtelfinale des Rothhauspokal statt.

Ganz den Wünschen unseres Trainer Daniel Kreisl entsprechend, der sich ein Heimspiel gegen einen attraktiven, aber machbaren Gegner gewünscht hat, wurde uns zu Hause der FV Herbolzheim zugelöst.
Dieses bestimmt spannende Pokalspiel wird am 01.11. in der Möhlin-Arena stattfinden.
Das Achtelfinale im SBFV-Rothaus-Pokal steht fest! 
SV Au-Wittnau - SV Linx
Würmersheim/SV Oberachern e.V. - Bahlinger SC
Hegauer FV - SCM - Abteilung Fußball des Sportclub Markdorf 
SV Stadelhofen 1952 e.V. - Freiburger FC
TuS Oppenau/Fussball - SV Endingen
FC 08 Villingen e. V. - 1. FC Rielasingen-Arlen
FC Teutonia 09 SCHONACH - SV Bühlertal
VfR Hausen - FV Herbolzheim e.V.
 
 
Beitrag bewerben
 
 

 

21.08.2016 - 21.08.2017

Der VfR erkämpfte sich ein verdientes Unentschieden beim SV Kirchzarten

Der VfR erkämpfte sich ein verdientes Unentschieden beim SV Kirchzarten


Beide Mannschaften starteten verhalten, so das es in den ersten 15. Minuten keine nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten gab.
In der 16. Minute, überraschte dann Manuel-Elias Fischer einen zu weit vor dem Tor stehenden Raphael Baumann und erzielte mit einem 40 Meter Schlenzer ein Traumtor zum 0:1.
Nach dem Führungstreffer wurde das Heimteam offensiver und hatte die etwas größeren Spielanteile....
Der VfR stand jedoch solide in der eigenen Abwehr
Eine Standartsituation, kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte denn den 1:1 Ausgleich, als Julien Bilger den Ball ins eigene Netz ablenkte.
Nach der Pause starteten beide Mannschaften etwas offensiver und so ergaben sich auf beiden Seiten einige Torchancen die jedoch vergeben wurden oder von den Beiden aufmerksamen Torhütern zu nichte gemacht wurden.
Kirchzarten kontrollierte zwar auch in der 2. Hälfte den Ball, aber aufmerksame Hausener liessen keine große Gefahr aufkommen.
Zum Schluß, als die Kräfte der Hausherren etwas nachliessen, kamen die Hausener besser ins Spiel. Herausgespielte Torchancen konnten aber auch da nicht genutzt werden.
Nach dem Schlußpfiff konnten beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden sein, da der Anschluß nach den oberen Tabellenplätzen gewährleistet wurde. (Hausen aktuell)
Mehr Bilder unter Galerie

 

18.08.2016 - 18.08.2017

Der VfR reist zum Neuling nach Kirchzarten.

Der VfR reist zum Neuling nach Kirchzarten.


Eine wahrscheinlich hohe Auswärtshürde liegt vor dem Kreisl-Team.
Zum 1. Auswärtsspiel geht es zum Aufsteiger SV Kirchzarten. Die hoch gehandelte Mannschaft der Trainer Maxhun Haxhija und Dylan Bamarni gehört für viele zum Geheimfavoriten um die begehrten Aufstiegsplätze. 
Eine erste Duftmarke konnte am letzten Wochenende bereits gesetzt werden, als man beim Mitaufsteiger Zell i. Wiesental mit 0:3 einen überzeugenden Auswärtserfolg einfahren konnte.

Auch die Statistik der Vorbereitung- und Testspiele der Kirchzartener war positiv. 6 Siegen stehen 2 Niederlagen gegenüber.
Im Pokal unterlag man jedoch bereits in der 1. Runde dem FC Waldkirch.
Neulinge sind zumindest am Anfang einer Runde immer schwer einzuschätzen. Im Vergleich zum Vorjahr hat Kirchzarten mit 9 Abgängen einen größeren Aderlass zu ertragen. Bei den Zugängen holte man meist junge Spieler aus der eigenen A-Jugend, oder aus der 2. Mannschaft. Lediglich mit dem uns bestens bekannten ehemaligen Hausener und Denzlinger Keeper Raphael Baumann wurde ein Routinier für das Tor verpflichtet.
Auch unser VfR konnte sein erstes Spiel in der neuen Runde mit 
3:0 zu Hause gewinnen und wird daher Selbstbewusst beim Gegner anreisen.
Im Gegensatz zur Vorwoche, wo einige Spieler noch im Urlaub weilten, wird der Kader diesmal breiter aufgestellt sein. Auch der in der Vorwoche wegen eines Nasenbeinbruchs fehlende Kapitän Juri Kuhn wird mit einer Gesichtsmaske auflaufen können. Dies gibt dem Trainerteam die Möglichkeit auch auf fremden Platz agieren und nicht nur reagieren zu können.
Glanzstück gegen Elzach-Yach war die Abwehr, die trotz der mehr Spielanteile der Gäste in der 2. Halbzeit, keine zwingende Torchance zugelassen hat. 
Sollte man es schaffen auch im Dreisamtalstadion eine gut funktionierende Abwehr zu stellen, kann unser spielfreudiges Mittelfeld mit den schnellen Außenstürmern dem Heimteam das gewinnen auf eigenem Platz schwer machen und durchaus auch mit einem Auswärtssieg an die Möhlin zurückreisen. (VE Hausen aktuell)
Bild: Kapitän Juri Kuhn, der trotz Handicap am Samstag im Kader sein wird.

 

14.08.2016 - 14.08.2017

VfR Hausen startet mit einem 3:0 in die neue Saison

VfR Hausen startet mit einem 3:0 in die neue Saison



Die Möhlin-Kicker legten einen optimalen Start in die neu Saison hin und gewannen Ihr Auftaktspiel gegen die Gäste vom SF Eluzach-Yach mit 3:0

Die frühe Führung zum 1:0 beflügelte direkt das Spiel der Heimmannschaft. Das Kreisl-Team zeigte einen intelligenten Spielaufbau und ließ Ball und Gegner laufen. Zahlreiche erspielte Torchancen und Hochkaräter wurden jedoch ausgelassen so das es mit einem 1:0 in die Halbzeitpause ging.
Nach der Pause waren die Gäste dann das bessere Team und bestimmte das Spiel. DerVfR stand aber sicher in der Abwehr und so war der Ansturm der Gäste eigentlich an der 16 Metergrenze vor.
Aus einer sicheren Abwehr heraus startete der VfR dann einen der wenigen Konter in der 2. Halbzeit und erzielte in der 82. Minute das 2:0. Die Mannschaft von Gästtrainer Robert Schäfer ließ nach diesem Tor doch etwas nach und der VfR konnte mit seinem 3. Tor in der 86. Minute den "Sack zumachen"
Tore für den VfR
03.Minute 1:0 G. Gelantia 
82. Minute 2:0 H. Adali
86. Minute 3:0 A. Bah

Bild: (Rolf Zahnke) A. Bah, besorgte kurz nach seiner Einwechselung mit dem 2:0 für die Vorentscheidung
Weitere Bilder siehe Galerie

 

11.08.2016

VfR-Fußballcamp 2016

VfR-Fußballcamp 2016


2016 – ein weiteres Jubiläumsjahr beim VfR Hausen. Nachdem 2015 das 90-jährige Bestehen des Vereins gefeiert wurde, jährte sich das vom VfR Hausen ausgerichtete Jugendfußballcamp letzte Woche zum 10. Mal. Über 140 Kinder, ehrenamtlich betreut von 13 Trainern und 15 Betreuern, konnten eine Woche lang ihrer Leidenschaft für den Fußball auf dem Gelände des VfR Hausen nachgehen. Im Vordergrund stand der Spaß, dennoch arbeiteten die Trainer darauf hin, dass ihre Gruppen das am Donnerstag ausgetragene Fußballabzeichen von DFB und McDonald’s möglichst erfolgreich abschließen konnten. So wurden tageweise die Disziplinen Passspiel, Dribbling und Torschuss geübt. Nachmittags wurden die Kinder im Alter zwischen sechs und 15 Jahren mit kleinen Turnieren und Wettbewerben belohnt. Für Torhüter gab es die Möglichkeit zum separaten Training mit Gloria von Bosse – Organisatorin und Torhüterin bei der Damenmannschaft des VfR Hausen. Übungen zur Koordination an einer eigenen Trainingsstation forderten den Kindern hohe Konzentration ab, bereiteten ihnen aber offensichtlich ebenfalls viel Spaß. Auch der Volleyball- und Streetsoccerplatz standen den Teams über die gesamte Woche hinweg zur Verfügung. Voll ausgerüstet mit Trikot, Ball und Trinkflasche - durch freundliche Unterstützung von Intersport Haaf – trafen sich die Teams jeden Morgen gegen 8:30 Uhr. Dank der langjährigen Sponsorenunterstützung durch den Fallerhof Hausen, die Bäckerei Heitzmann, den Bockius Obst und Gemüsehandel, Hieber Bad Krozingen, sowie der Schwarzwaldmilch Freiburg war für die Bewirtung der Kinder bestens gesorgt. Ein besonderes Schmankerl zum 10-jährigen Jubiläum bot eine große Tombola. Die VAG Freiburg, der Basler sowie der Schwarzwald-Zoo, Spar mit Reisen, Laser Space Freiburg, Saturn, der Steinvasenpark sowie der Kletterpark Staufen, die Kindergalaxie, das Laguna Badeland sowie das Aquarado Bad Krozingen und zuletzt Adventure Minigolf unterstützten die Tombola mit vielen tollen Preisen, die begeistert angenommen wurden. Ohne die intensive und monatelange Vorbereitung des Camps durch das Organisationsteam bestehend aus Gloria und Alexa von Bosse, Harald van der Gabel (Jugendvorstand des VfR Hausen) Heike Krause und Patricia Winterhalter, sowie der Vorstandschaft des Vereins konnte das Camp zum zehnten Mal erfolgreich stattfinden. Ein großer Dank geht an das freiwillige Engagement aller Helfer und an die leidenschaftliche Teilnahme aller Kinder. Auch im kommenden Jahr wird das schon fast traditionelle VfR-Fußballcamp in der ersten Sommerferienwoche stattfinden.
(Bilder Rolf Zahnke, Bericht Patricia Winterhalter)
Weitere Bilder und Galerie-Jugend

 

10.08.2016 - 10.08.2017

Der Ball rollt wieder

Der Ball rollt wieder


Am Samstag ist es es endlich wieder soweit.

Ab 16.00 Uhr startet für unseren VfR die Landesliga-Saison 2016/17,
...
Wohin wird der Weg führen? Nach dem 5. Tabellenplatz der letzten Saison sind die Ansprüche sicherlich nicht geringer geworden.
Zwar hatte man mit den Abgängen des "Tälertrio", sowie Steffen Schelb und Dominik Völkel einige gestandene Spieler verloren.
Doch es zeigt sich anscheinend, dass Siggi Faller und Heiko Dietsche, zusammen mit unserem bewährten Trainerteam
neue Spieler für den VfR gewinnen konnte, die sich bisher prächtig in das neu gestaltete Mannschafstbild eingefügt haben.
Pokalsiege in Tiengen gegen den dort beheimateten Bezirksligisten, sowie am letzten letzten Wochenende gegen den Fastaufsteiger der zurückliegenden Saison, den FC Freiburg St- Georgen hegen die berechtigte Hoffnung, dass die Kreisl-Mannen in diesem Jahr zumindest zum erweiterten Aufstiegskreis zählen können.
Zwar hat, wie schon in den letzten Jahren, der SV Weil die Favoritenrolle des ersten Aufstiegsaspiranten wieder an sich gerissen. Doch sollte der Kreis derer die hier auch noch ein Wörtchen mitreden wollen, eher Größer als im letzten Jahr sein.
Mit dem SF Elzach-Yach begrüßt der VfR den Tabellensechsten der zurückliegenden Runde.
Bisher war das Team von Gästetrainer Robert Schäfer, eine Mannschaft die uns eigentlich gut gelegen war.
Im letzten Jahr gab es in der heimischen Möhlin-Arena einen 2:0 Sieg. Im Rothauspokal traf man auch auf die Gäste und konnte in Elzach mit 2:3 die Oberhand behalten. Das fällige Rückrundespiel
ergab dann ein leistungsgerechtes Unentschieden mit 2:2 Toren.
Die Vorbereitung der Gäste zeigt mit 3, Siegen und einem Unentschieden eine recht positive Bilanz .
Im Pokal ist man jedoch gegen den SV Au-Wittnau am Wochenende ausgeschieden.
Wichtig wäre für unser Team sicherlich mit ein Erfolgserlebnis
in die neue Saison zu starten, zumal mit dem hochgehandelten Aufsteiger SV Kirchzarten eine Woche später eine schwere Auswärtshürde wartet.
Auch das nächste Heimspiel ist dann wieder ein fußballerischer Leckerbissen. Bereits am 3. Spieltag erwarteten wir den SV Weil an der Möhlin. Wahrscheinlich ist es dann noch zu früh um die eingeschlagene Richtung zu ersehen, aber erste Tendenzen kann man bei diesem Treffen zwei ehemaliger Verbandsligisten bestimmt schon erkennen. (Hausen aktuell)
Bild: (Rolf Zahnke) Trainer-Team des VfR mit unseren "Neuen"

 

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts »
... lade Modul ...