Aktuell

 

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts »

 

17.03.2019 - 17.03.2020

Fehlstart an der Möhlin perfekt


Bad Bellingen revanchiert sich für die Heimniederlage der Vorrunde und siegt an der Möhlin mit 1:4.

Ganz anders hatte man sich den Start der Rückrunde beim VfR vorgestellt.

Nach der Niederlage zum Auftakt in Au-Wittnau, war man eigentlich auf Wiedergutmachung bei den Schweiger-Schützlingen eingestellt.

Doch Zumindest die Leistung der ersten 45 Minuten lag weit von den erhofften Vorstellungen entfernt. Nahtlos setze sich das Spiel von der Vorwoche in der Möhlin-Arena fort.

Besonders die Unterstützung der Abwehr ins Mittelfeld, blieb gelinde gesehen sehr Plass. Ein Albi-Geplänkel im Mittelfeld, mit Kurzpässen von links nach rechts oder umkehrt, brachte den Gegner kaum in Verlegenheit. Es fehlte die Initiale Zündung um einmal gefährlich vor dem gegnerischen „Kasten“ in Erscheinung zu treten.

Aber auch die Gäste schafften es nicht auf einem schwer zu spielenden Rasen, spielerische Akzente zu zeigen. Jedoch war die kämpferische Einstellung hier wesentlich besser.

Begünstigt wurde man bei den Gästen durch die schnelle Führung bereits in der 5. Minuten, als nach einer Ecke man die erste Unachtsamkeit zeigte und Kai Schillinger zum 0:1 einköpfen konnte. Wenn überhaupt weitere Chancen entstanden, kamen diese von den Gästen.

Nach der Pause startete der VfR besser und übernahm die Initiative. Erste Chancen scheiterten aber knapp, oder wurden vom heute groß aufspielenden Gästekeeper, Sven Rodehau, vereitelt.
In der 64. Minute war es dann aber doch so weit, Giorgi Gelantia erzielte den im Moment verdienten Ausgleich. Auch im weiteren Verlauf sah es so aus, als wäre es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Möhlinkicker ihren nächsten Treffer erzielen konnten.

In dieser Sturm- und Drangphase der Hausherren war es dann ein Traumpass (72. Minute), auf Bad Bellingens Goalgetter Tim Siegin der mit seinem 17. Saisontreffer die Gäste wieder in Führung brachte.

Ab jetzt war es ein offener Schlagabtausch, mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Torwartfehler in der 82 Minute, den wiederum Tim Siegin nutzte, brachte dann aber Bad Bellingen auf die endgültige Siegesstrasse.

Hausen machte nun hinten auf, um noch eine Ergebnisverbesserung zu erreichen. Dies nutze man auf Gästeseite. Erneut ein langer Ball erreichte wiederrum Tim Siegin, der mit seinem 3. Treffer zum 1:4 einen lupenreinen Hattrick erzielte.

Bad Bellingen erzielte mit diesen wichtigen 3 Auswärtspunkten etwas Luft im Abstiegskampf. Beim VfR muss man aufpassen, dass man wieder die Kurve in die andere Richtung bekommt, um nicht im grauen Mittelfeld. oder bei den engen ‚Punkteabständen im Mittelfeld, sich Jenseits von Tabellenplatz 10 einzufinden.

VE für hausen-aktuell

 

 

13.03.2019 - 13.03.2020

Bezirkspokalfinale 2019 an der Möhlin

Bezirkspokalfinale 2019 an der Möhlin

2019 hat der VfR Hausen die Ehre, dass prästigeträchtige Bezirkspokalfinale der Frauen und Männer ausführen zu dürfen.
 
Mit den Mitgliedern des Bezirksfußballausschuß, angeführt vom Bezirks- Vorsitzenden Arno Heger sowie Manfred Pirk und Dieter Reinbold, Dominik Hämmele, vom Hauptsponsor der Endspiele der Rothausbrauerei, sowie Thomas Rieger vom Co-Sponsor Doppelpass und den geschäftführenden Vorständen des VfR Hausen, Jürgen Wenz, Siggi Faller, Siggi Willmann und Volker Engel fand am Montag Abend eine gemeinsame Sitzung im Fallerhof in Hausen statt.
 
Besonders erfreut war man dann beim VfR-Vorstand, als Arno Heger den diesjährigen Austragungsort, unsere heimische Möhlin-Arena, bekannt gab.
 
Natürlich ist man sich beim VfR- der Bedeutung dieses großartigen Fuballevents bewusst.
 
Aber sicherlich auch das Wissen, das man auf Seiten des VfR schon einige große Veranstalungen bravorös gemeistert hat, hat dazu beigetragen der Bewerbung des VfR statt zu geben.
 
Die Freude auf Seiten des VfR Hausen ist riesengroß und man freut sich jetzt schon am 30.05 (Vatertag) wieder viele begeisterte Fußballfreunde an der Möhlin begrüßen zu dürfen.
 
Bild (hausen-aktuell) von links nach rechts
Thomas Rieger (Doppelpass), Siggi Faller (Sportvorstand VfR Hausen, Manfred Pirk+ Arno Heger (SBFV), Dominik Hämmerle (Rothaus-Brauerei) Dieter Reinbold (SBFV), Volker Engel, Marketingvorstand VfR Hausen), Jürgen Wenz, (Vorstandsprecher VfR Hausen), Siggi Willmann (Vorstand Gastronmie im VfR Hausen)

 

» weiterlesen

 

08.03.2019 - 08.03.2020

Möhlinkicker starten mit einem Auswärtsspiel.

Möhlinkicker starten mit einem Auswärtsspiel.


Die Winterpause nähert sich ihrem Ende. Der Ball rollt wieder in der Landesliga.

Nach einer intensiven Vorbereitung starten die Schweiger-Schützlinge am Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim SV Au-Wittnau in die Restsaison.

Dieses Spiel wird sich wohl als ein „schwerer Brocken“ zeigen, war der VfR doch in den letzten 4 Spielen in der Burgblick-Arena jedes Mal ein gern gesehener Punktelieferant für die Heimmannschaft.
Auch im Heimspiel in der Vorrunde musste man die Punkte richtig Hexental ziehen lassen, als man mit 0:1 den Kürzeren zog.

Es ist also an der Zeit diese Statistik ein wenig positiver zu gestalten.

Ist man beim VfR die gute Form aus dem letzten Jahr wieder zu kompensieren, stehen die Chancen auch nicht schlecht diesmal mit einem Erfolgserlebnis an die Möhlin zurückkehren zu können.

Auch lässt die gute Vorbereitung mit 7 Siegen, 1 Unentschieden und einer knappen Niederlage 2:1 beim Verbandsligisten Lörrach-Brombach hoffen, spielerisch an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfen zu können.

Will man die gute Ausgangsmöglichkeit mit dem Blick noch weiter nach Vorne in der Tabelle vorrücken zu können, weiter auszubauen, ist ein Auswärtserfolg sicherlich sehr wichtig.

Beim Heimteam lief in den letzten Meisterschaftsspielen nicht viel Positives zusammen. So wurden die letzten 4 Spiele vor der Winterpause alle verloren.

In der Vorbereitung konnte man aber wieder an die guten Leistungen zum Rundenstart anknüpfen. Hier erzielte man 5 Siege, 2 Unentschieden, bei lediglich auch nur einer Niederlage. Da man im Hexental möglichst schnell von den hinteren Tabellenplätzen sich verabschieden möchte, käme ein Heimsieg zum Start für das von Marcel Kobus trainierte Team gerade richtig.

Beim VfR bleibt es abzuwarten, wie die notwendige Umgestaltung des Teams funktioniert. Nach dem Abgang von Maxi Meier und der Pause von Jonas Pfau musste Hausen-Coach Simon Schweiger besonders im Mittelfeld umstellen. Es bleibt aber zu hoffen, dass hier Hausens Neuzugang Jefferson Barbosa die in der Vorbereitung bereits gezeigte Verstärkung ist.

VE für hausen-aktuell
Bild (hausen-aktuell), Hausens Winter-Neuzugang Jefferson Barbosa

 

Förderteam des VfR Hausen geht mit einem neuen Trainerteam in die Restsaison.

Förderteam des VfR Hausen geht mit einem neuen Trainerteam in die Restsaison.


Der bisherige Trainer des Hausener Förderteams Ali Nassereddine ist mit dem Wunsch ihn von seiner bisherigen Trainerarbeit zu unterbinden an den VfR herangetreten.

Er möchte mit seinem Rücktritt, neue Synergien für das Team freisetzen, um die erwünschte Zielsetzung der Mannschaft nicht aus den Augen zu verlieren.

Die sportliche Leitung und der geschäftsführende Vorstand bedauern diese Entwicklung und die Entscheidung sich aus der Trainertätigkeit für den VfR Hausen zurückziehen zu wollen. Wir haben aber aufgrund der großen Verdienste von Ali Nassereddine für den VfR Hausen, seinem Wunsch entsprochen und stellen ihn mit sofortiger Wirkung von seiner Trainertätigkeit frei.

Ali Nassereddine hat in den beiden zurückliegenden Spielzeiten, federführend mit dazu beigetragen, unser Förderteam und die 3. Mannschaft so weiterzuentwickeln,  dass beide Teams sie sich in der letzten, wie auch in der aktuellen Saison  im 1. Tabellendrittel bewegt haben und auch aktuell platziert ist.

Weiterhin war er als damaliger Trainer unserer Frauen-SG mit am Zustandekommen der neunen Frauen Spielgemeinschaft Hausen/Rimsingen/Munzingen maßgeblich beteiligt.

Wir wünschen Ali für die Zukunft im sportlichen und privaten Bereich alles Gute und freuen uns jetzt schon, egal in welcher Tätigkeit, ihn immer wieder in unserer heimischen Möhlin-Arena begrüßen zu dürfen.  
Seine bisherigen Co-Trainer Sebastian Wiesler und  Pietro Sebastiano werden gemeinsam in der nächsten Zeit das Förderteam trainieren und führen.

Beide genießen das volle Vertrauen  der sportlichen Leitung und des geschäftsführenden Vorstand des VfR. Auf Seiten des Vereins ist man  überzeugt, dass die Mannschaft auch mit dem geänderten Verantwortungsbereich im Trainerteam, die vor der Runde erhoffte Platzierung weiterhin  erreichen kann.  

 

 

18.10.2018 - 31.12.2019

Veranstaltungen des VfR in 2019

Veranstaltungen des VfR in 2019

 

» weiterlesen

 

16.02.2019 - 16.02.2020

Kinderkleidermarkt des VfR Hausen

Kinderkleidermarkt des VfR Hausen


Am 10.03.19 von 13-17 Uhr findet in der Neuen Möhlinhalle in Hausen wieder unser beliebter Kinderkleidermakt statt.
 

Interessenten melden sich bitte bei Mike Gaulrapp unter mike-gaulrapp@gmx.de
oder per Handy unter 0171-5852838

 

10.02.2019 - 10.02.2020

VfR Hausen und sein Landesliga-Trainerteam setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort.

Wie Hausens Marketing-Vorstand Volker Engel, in der am Samstagabend gefeierten Jahresabschlußfeier verkünden konnte, haben Spielertrainer Simon Schweiger und sein Co-Trainer Vladimir „Pino“ Pinos über die laufende Saison hinaus ihren Vertrag verlängert.

Mitglieder, Fans und Vorstand freuen sich gemeinsam mit der Mannschaft, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison fortgeführt wird.

Hausens sportliche Leitung, sowie der geschäftsführende Vorstand sind überzeugt, dass die deutlich sichtbare Weiterentwicklung der Mannschaft in der bisherigen Runde sich auch in Zukunft, mit diesem Trainerteam, zu dem auch noch Torwarttrainer Raphael Baumann gehört, weiter fortsetzen wird.

Volker Engel betonte in seiner Ansprache, man braucht außer dem guten Tabellenstand nur das Auftreten der Mannschaft in der laufenden Runde zu verfolgen, um den guten Zusammenhalt und das Teamspirit der Möhlinkicker zu sichten. Dies hat außer dem guten Charakter des gesamten Teams, auch etwas mit dem Führungsstil des Trainers zu tun.

Wie Simon Schweiger in einem kurzen Statement erklärte, war außer der Tatsache, dass er sich in seiner Trainertätigkeit in Hausen wohl fühlt, mit ausschlaggebend, dass sehr gute, fast blinde Verständnis von ihm während des Spiels zu seinem Co-Trainer „Pino“ an der Linie.

Hausens erfolgreiches Trainerteam mit Spielertrainer Simon,Schweiger, Seinem Co, "Pino" und Torwarttrainer Raphael Baumann

 

» weiterlesen

 

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts »
... lade Modul ...