Aktuell

 

« Zurück 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 Vorwärts »

 

Hausen III reist nach Hügelheim




Hausen III will 5. Sieg in Folge.

Nach der Auftaktniederlage gegen Ballrechten Dottingen III konnte unsere „Kampftruppe“ die folgenden 4 Spiele allesamt gewinnen und liegt bei noch 2 ausstehenden Spielen mit 12 Punkten auf einem Top-Fünf Platz in der Tabelle.

Gegen Hügelheim wird der nächste „Dreier“ angepeilt und dies kann, wenn die Leistungen der letzten Spiele wieder erreicht werden können, durchaus geschehen.

VE für hausen-aktuell

 

 

Hausen erwartet den Spitzenreiter SV Weil in der Möhlin-Arena

Ohne Furcht, aber mit viel Respekt wollen die Schweiger-Schützlinge die schwere Aufgabe gegen den Spitzenreiter der Landesliga, den SV Weil angehen.

6 Siege und 1 Niederlage stehen bisher auf der Agenda des SV Weil in dieser Saison.

Scheiterte man in der letzten Saison knapp am Relegationsplatz, scheint man in diesem Jahr durch eine beeindruckende Frühform sich direkt im Kreis der Aufstiegsfavoriten festzusetzen.
Mit der Mannschaft von Gästecoach Tobias Bächle reißt die offensivste Mannschaft, mit bisher 24 erzielten Treffern, in der Landesliga, an die Möhlin.

Insgesamt können die hoffentlich zahlreichen Zuschauer ein Offensiv ausgerichtetes Spiel erwarten.

Ridje Sprich und Almin Mislimovis auf Seiten der Gäste und aus Hausener Sicht Josef Tohmaz führen mit jeweils 7 Treffern die Torjägerliste der Landesliga an. Dazu kommt noch mit Florian Riess einer weiterer „Knipser“, der hoffentlich seinen Noch-Torerückstand gegen den SV Weil verkürzen kann. 

Die Gesamtbilanz des VfR weist gegen den Klassenprimus einen deutlichen Negativtrend (2-Siege, 1 Unentschieden, 7 Niederlagen) aus den letzten 10 Spielen auf und man neigt zu der Annahme, dass man in diesem Spiel nicht als der Favorit ins Rennen gehen wird.

Will man sich beim VfR aber weiter nach oben in der Tabelle bewegen, muss die Mannschaft auch solche Gelegenheiten nutzen und gegen sogenannte Topteams punkten.

Das sie dazu in der Lage ist, daran besteht kein Zweifel. 
Betrachtet man die ersten 45 Minuten der Vorwoche in Kirchzarten und hofft, dass die fehlende Konzentration der zweiten 45 Minuten abgestellt werden kann, entscheidet sicherlich die Tagesform ob man dem Tabellenführer auf eigenem Platz Paroli bieten kann.

Es wird ein sicherlich spannendes Spiel werden in der Möhlin-Arena, mit der Hoffnung eines besseren Ende für unsere Möhlin-Kicker.

VE für Hausen-aktuell

 

06.09.2018 - 06.09.2019

VfR Hausen –SC Wyhl


Können die Schweiger-Schützlinge Ihren guten Lauf gegen die Kaiserstühler fortsetzen?

Nach dem hohen Sieg in der Vorwoche geht es nun gegen den SC Wyhl.

Hier treffen die Möhlin-Kicker auf eine Mannschaft gegen die man sich in den letzten Jahren immer etwas schwer getan hat.

In der letzten Saison gab es für den VfR 2 Niederlagen mit vielen Toren. In der Vorrunde wurde zu Hause mit 4:5 verloren, während man in Wyhl mit 4:0 „baden“ ging.

Mit bisher 6 Punkten steht der SC Wyhl momentan auf dem 6, Tabellenplatz und würde bei einem Sieg der Bad Krozinger-Vorstädter hinter den VfR rutschen.

Auch bei den Gästen dürfte der bisherige Rundenverlauf nicht so ganz den Erwartungen entsprochen haben, nach 3 Unentschieden und einer Niederlage wurde auch erst in der Woche mit einem 3:2 Heimsieg gegen St. Georgen, der erste „Dreier“ erspielt.

Gerne wird man bei den Gästen auch noch an die Vorrunde zurück denken, als man aus einem 3:2 Rückstand noch einen 4:5 Auswärtssieg erringen konnte.

Es wird für den VfR also wieder eine konzentrierte Abwehrleistung  erforderlich sein um den angestrebten Heimsieg zu erringen. Auch darf man gespannt sein, in wie weit die der Sturm die Toroffensive der Vorwoche fortsetzten kann. So wäre dann auch der erwarte Sieg ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.
VE für hausen-aktuell

 

06.09.2018 - 06.09.2019

Derby-Alarm für das Förderteam und Hausen III

 
DJK Schlatt - Förderteam
 
Bedingt durch die B-Klasse stehen für die beiden Mannschaften mehrere Derbys in der Saison auf dem Spielplan.
 
Das Derby gegen unsere Nachbarn der DJK Schlatt, war aber immer in den letzten Jahren die „Mutter aller Derbys“ und dürft dies in dieser Saison bestimmt erst Recht sein.
 
Freundschaftliche Rivalität steht bei diesen Spielen schon immer an erster Stelle. Jedoch bedingt durch die Spielerwechsel unseres ehemaligen Landesligaspielers Murat Kör als Spielertrainer, sowie unseres ehemaligen Torwartes Simon Kaiser zu dieser Saison, kommt außer dem schon vorhanden „Salz in der Suppe“ eine „zusätzliche Schärfe auf, in das Spiel“. Hier will keiner verlieren.
 
Murat Kör und seine Mannen liegen momentan mit 7 Punkten auf einem 6. Tabellenplatz und würden bei einem Heimerfolg bis auf 1 Punkt an unsere Möhlinkicker (11 Punkte, Platz 3) heranrücken können.
 
Auf dem Papier ist der VfR auch Auswärts als Favorit zu betrachten doch in diesem Derby wird bestimmt die Tagesform und der Wille zum Erfolg den Ausschlag über Sieg oder Niederlage geben.
 
DJK Schlatt II – Hausen III
 
Nach dem 2:5 Auswärts-Sieg unserer „Kampftruppe“ von Hausen III am gestrigen Mittwoch in Eschbach gegen die dortige Reserve hat man sich mit 2 aufeinander folgenden Siegen bis auf den 4. Tabellenplatz vorgearbeitet.
 
Es wird also der Wunsch von Trainer und der Mannschaft sein diesen Platz zu festigen oder weiter auszubauen.
 
Auch hier gilt natürlich der Vorsatz, Derby-Siege fühlen sich doppelt so gut an und man wird alles dran setzen einen weiteren Auswärtserfolg zu holen.
 
Da mit Tunsel II gegen Ehrenkirchen II, die momentanen Tabellenersten und Zweiten aufeinandertreffen, kann mit einem Sieg der Punkteabstand nach vorne egalisiert, bzw. verkürzt werden.
VE für hausen-aktuell

 

05.09.2018 - 01.01.1970

Förderteam – TuS Obermünstertal 6:0

Bisher bestes Saisonspiel für die Schützlinge von Ali Nassereddine

Bis zur 25 Minute dauerte es, bis Hausen-Keeper Moritz Meyer seinen ersten Ballkontakt an diesem Tage hat und Dieser entsprang noch einer Rückgabe.

Als wollte man es dem Landesligateam vom Vortage nachmachen startete auch das Förderteam „gewaltig“
Drei Tore in 9 Minuten katapultierten das Heimteam früh auf die Siegerstraße. So zeigte man in den ersten 30 Minuten einen Einbahnstraßen-Fußball dem ein zu diesem Zeitpunkt überforderter Gegner nichts entgegen zu setzten hatte.

Wenn man ein laues Lüftchen von Kritik aufkommen lassen will, kann dies nur sein, dass man noch einige gute Chancen ausließ, bevor dann das 4:0 in der 30. Minute fiel.

Nun war das Spiel endgültig gelaufen und man versuchte mit etwas verringerter Intensivität das Spiel zu gestalten.

Jetzt zeigten auch die Gäste, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt hatten und es ergaben sich erste, wenn auch zaghafte Torchancen für das Team von Gästetrainer und ehemaligen Hausen-Coach Gino Tufaro.

Auch nach dem Wiederanpfiff waren die Hausherren das bessere Team. Die Gäste waren zwar während der 90 Minuten jederzeit bemüht eine Torkosmetik zu erzielen, dies ließ die sattelfeste Hausenabwehr aber am heutigen Tage nicht zu.

War die Abwehr trotzdem überwunden, stand mit Moritz Meyer ein zwar wenig beschäftigter Keeper zu Stelle der aber in akuten Situationen hellwach war.

Hausen konnte seinen deutlichen Vorsprung in der zweiten Hälfte weiterhin ausbauen. Das 5:0 viel in der 60. Minute und quasi mit dem Schlusspfiff erzielte dann Fabian Faller noch den 6:0 Endstand.

Das Förderteam bleibt damit in dieser Runde weiterhin ungeschlagen und grüßt von einem 3. Tabellenplatz.
Ein großes Lob muss man an diesem Tag noch Rafael Berger aussprechen, der als Schiedsrichter fungierte. Beide Lager waren sich einig über seine T0P-Leistung.
VE für hausen-aktuell

Tore für den VfR Hausen
1:0 Sowe, Bubacarr (2.)
2:0 Schenck, Antoine (4.)
3:0 Javier Friedrich Fernandez,Francisco (9.)
4:0 Spataru, Bogdan (30./FE)
5:0 Spataru, Bogdan (60.)
6:0 Faller, Fabian (90.

Hausen III auch auf einem Erfolgstripp

Auch unsere „Dritte“ konnte an diesem Wochenende erfolgreich Punkten.

Zwar das Spiel gegen die Münstertäler Reserve wesentlich ausgeglichener als beim Förderteam, doch ging man in der 13. Minute durch Man Ukiqi mit 1:0 in Führung.

Dabei blieb es auch bis zur Pause. Nach dem Wiederanpfiff waren es dann die Gäste, die verstärkt den Ausgleich suchten und ihn auch durch Mark Landauer in der 56. Minute erzielen konnten.

Torszenen auf beiden Seiten wechselten sich nun ab, bevor der VfR mit einem Doppelschlag von Sowe Bubacarr in der 74. und 80 Minute eine Vorendscheidung erzwingen konnte.

Valban Veseli in der 85. Minute und Spielertrainer Ali Nassereddine mit einer direkt verwandelten Ecke in der 90. Minute sorgten dann für einen auf dem Papier deutlichen 5:1 Erfolg für die Hausherren.
VE-für hausen-aktuell

 

05.09.2018 - 05.09.2019

Bad Bellingen - VfR Hausen 1:7

Der Knoten scheint geplatzt bei den Landesliga-Kickern von der Möhlin

Aufbauend, auf die trotz der Niederlagen, beiden guten letzten Spiele, startete der VfR mit einer etwas veränderten Mannschaft im Auswärtsspiel beim diesjährigen Aufsteiger aus Bad Bellingen.

Der Start war furios, bereits nach 7 Minuten führte man durch Tore von Florian Riess und Marvin Baumer mit 2:0.

Diese schnelle Führung zeigte sich als Gift für das Spiel des ambitionierten Aufsteigers. So war auch der VfR weiterhin die dominierende Mannschaft im Rheinstadion.

Als nach ca. 25 Minuten die Schweiger-Schützlinge das Spiel etwas schleifen ließen, kamen die Hausherren besser ins Spiel und hatten auch die eine oder andere Torchance.

Der VfR konnte seine Führung jedoch bis zur Pause verteidigen.

Nach dem Wiederanpfiff besannen sich die Möhlinkicker wieder auf ihre Offensivstärke und so startete man wie zum Anpfiff wiederrum mit 2 Toren zum vorläufigen 4:0. Torschütze waren hier in der 47. Minute Julien Bilger und 8 Minuten später Hendrik Willm.

Im Gefühl nun den ersten Sieg der Saison erspielen zu können, wurde das Spiel mehr verwaltet, was zur Folge hatte, dass der Aufsteiger durch einen Foulelfmeter zumindest den Ehrentreffer erzielen konnte.
Hausen-Coach S. Schweiger wechselte nun nacheinander mit Tohmaz, Zettl, Bergmann und Morath sein Kontingent von 4 Spielern aus, was dem Spielverlauf wie erhofft wieder mehr Frische von Seiten der Gäste brachte.

Florian Ries in der 68. Minute und der eingewechselte Josef Tohmaz mit einem Doppelpack in der 77. und 87. Minute sorgten dann für den doch deutlichen Endstand zu Gunsten der Gäste.
VE für hausen-aktuell

 

05.09.2018 - 05.09.2019

Neuer Keeper für die Möhlinkicker.

Kurz vor Toresschluss reagiert der VfR noch einmal auf den kurzfristigen Abgang von Paul Kinder.

Vom FC Auggen wechselt wechselte der 20 jährige Oliver Gümpel an die Möhlin.

Trotz seiner noch jungen Jahren weist der Spieler
chon eine Menge Erfahrung zwischen den Pfosten auf.

Hervorgegangen aus der Jugend des SV Weil, spielte Oliver seit 2014 zunächst in der A-Jugend Verbands- und Landesliga des FC Auggen und wechselte später in den Seniorenbereich.

Durch ein berufliches Praktikum wechselte er in der Saison 17/18 in den Norden zum Oberligisten Heeslinger SC, bevor er Anfang der neuen Runde wieder in Auggen seine Zelte aufschlug.

Die Möglichkeit beim Landesligisten in Hausen eine höhere Anzahl an Spielmöglichkeiten zu erreichen, veranlasste ihn nun kurz vor Toresschluss zu den Schweiger-Schützlingen zu wechseln.

Der VfR ist froh mit dem jungen, talentierten und trotzdem erfahren Torwart einen zusätzlichen kompetenten Keeper zu bekommen, der den kurzfristigen Abgang von Paul Kinder nach Denzlingen mit seinem vorhanden Können und Talent ausgleichen kann. 
VE für hausen-aktuell

 

« Zurück 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 Vorwärts »
... lade Modul ...