Aktuell

 

« Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vorwärts »

 

02.10.2018 - 02.10.2019

Frauen SG Hausen-Rimsingen-Munzingen

 
Zwischenzeitlich ist auch unser Frauenteam in die neue Saison gestartet.
 
Folgend der Spielbericht über das bereits 2. Spiel der Frauen gegen Obermünstertal
 
Auch im 2. Saisonspiel der neuen Runde konnte die SG Hausen-Rimsingen-Munzingen nicht den erhofften ersten Sieg einfahren.
 
Schon in der vergangenen Saison kam es zu zwei eng umkämpften Partien der beiden Mannschaften.
 
Dieser Trend sollte sich am Samstag Abend fortsetzen. Auf dem schwierig zu bespielenden, weil sehr kleinen und engen Kunstrasenplatz in Obermünstertal versuchten die Gäste von Beginn an, Druck aufzubauen.
 
Die Anfangsbemühungen wurden belohnt. In der 6. Spielminute fiel Lisa Lang der Ball vor die Füße und sie konnte zum viel umjubelten Führungstreffer einnetzen.
 
In der Folgezeit wollten die Damen der SG HaRiMu den zweiten Treffer schnell nachlegen. Nach einem schönen Freistoß von Jacqueline Mock landete der Ball erneut im Tor; der Treffer wurde vom Schiedsrichter nach einem vermeintlichen Foul an der Torfrau der Heimmannschaft jedoch nicht gegeben.
 
Mit einem Doppel-Schlag in der 30. und 31. Minute konnte die SG Obermünstertal das Spiel zu ihren Gunsten wenden.
 
So ging es auch in die Halbzeitpause. Die SG HaRiMu kehrte mit neuem Schwung und der eingewechselten Katharina Schneider für Spielführerin Fabienne Stiefvater aus der Pause zurück.
 
Die Offensivbemühungen der Gäste waren jedoch leider nicht von Erfolg gekrönt. Es kam zu zwei weiteren Wechseln: Melissa Mayer für Elena Winterhalter und Geburtstagskind Anne-Loreen Habicht für Rebecca Eckerle.
 
Auch die Heimmannschaft kam in der 2. Halbzeit zu weiteren Torchancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten.
 
Es ist somit beim 2:1 für die Damen der SG Obermünstertal geblieben, wenngleich zumindest ein Unentschieden aus Sicht der Gäste nicht unverdient gewesen wäre.
 
Die nächste Chance auf die ersten Punkte der neuen Saison gibt es am nächsten Sonntag, 06. Oktober 2018 um 12 Uhr. Dann geht es zum Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus der Kreisliga A, der Mannschaft von Alemannia Zähringen 2.
 
Antonia Egner für hausen-aktuell
 
Aufstellung: Antonia Egner – Katalin Bürger-Kaub, Fabienne Stiefvater (Katharina Schneider), Rebecca Eckerle (Anne-Loreen Habicht), Elena Schröder – Elena Winterhalter (Melissa Mayer), Deborah Bäcker, Lisa Franz, Lisa Lang – Marie Kneucker, Jacqueline Mock

 

02.10.2018 - 02.10.2019

Hausen holt verdiente 3 Auswärtspunkte in Ballrechten/Dottingen

Ein spannendes Spiel sahen die Zuschauer im Richard-Löffler-Stadion in Ballrechten/Dottingen.

Von Seiten der Gäste hatte man sich viel vorgenommen um erstmals gegen den letztjährigen Aufsteiger 3 Punkte einfahren zu können, was auch die offensive Ausrichtung der Mannschaft durch das Trainerteam anzeigte.

Die Gäste hatten so auch die 1. Möglichkeit durch Tom Zettle, der sich insgesamt als „Aktivtank“ während des Spiels im Sturm auszeichnen konnte.

Die ersten Torchancen des Borrozzino-Teams ließen aber auch nicht lange auf sich warten und so entwickelte sich ein gute und munteres Landesligaspiel.

Insgesamt hatte aber der VfR einen größeren Spielanteil und auch ein Plus an Tormöglichkeiten, die dann in 26. Minute auch zum 0:1 durch Julien Bilger führten.

Weitere Tormöglichkeiten auf beiden Seiten ergaben sich zwangsläufig, jedoch ohne Erfolg.

Auch nach der Halbzeitpause setzte sich das spannende Spiel fort. Die Möhlinkicker waren die dominierende Mannschaft, jedoch ohne weiteren Torerfolg.

Das Heimteam versuchte dem entgegen zuhalten, scheiterte aber zumindest vorerst an der sattelfesten Abwehr der Hausener.

In der 62. Minute war es dann Tom Zettl der zu einer scheinbar sicheren 0:2 Führung einlochen konnte.

Aber wie bereits in Kirchzarten, ließ man sich beim VfR von der vermeintlich sicheren Führung etwas einlullen und so kamen das Heimteam durch einen Elfmeter, der von Mario Kaltenbach in der 69. Minute verwandelt wurde und 5 Minuten später durch Jonas Rinderle zum unerwarteten Ausgleich.

In der nun besten Phase der Hausherren, wäre ein Sieg zwar unverdient aber möglich gewesen.

Als man sich aber auf beiden Seiten schon langsam auf eine Punkteteilung eingestellt hatte, war es dann Giorgi Gelantia, der nach einer Ecke in der 85. Minute wieder die Möhlinkicker in Führung brachte.

Die nun folgende Schluss-Offensive der Heimmannschaft brachte aber keine Ergebnisverbesserung und so hatte der VfR nach dem Abpfiff sein Ziel, 3 Punkte zu erobern, erreicht.

Aufgrund der gesamten Spielanteile und dem Verlauf des Spiels geht der Sieg der Schweiger-Truppe auch in Ordnung.

Volker Engel für hausen-aktuell

 

 

28.09.2018 - 28.09.2019

VfR Hausen reist zum Derby nach Ballrechten/Dottingen

VfR Hausen reist zum Derby nach Ballrechten/Dottingen

 
Nach der Heimniederlage gegen den Klassenprimus SV Weil, steht die nächste „harte Nuss“ auf dem Spielplan der Möhlinkicker.
 
Wie in Derbys üblich steckt viel Brisanz in dem Derby gegen den momentanen Tabellensechsten aus Ballrechten/Dottingen.
 
Nach dem Wiederaufstieg der Heimmannschaft konnte der VfR bisher noch nicht gegen das von Michele Borrozzino trainierte Team gewinnen. So stehen aus der letzten Saison ein Unentschieden 0:0 auf eigenem Platz und eine knappe 3:2 Niederlage beim Auswärtskick zu Buche.
 
Auch die Heimmannschaft musste am letzten Wochenende „Federn lassen“ und verlor sein Auswärtsspiel in St-Georgen
mit 1:0.
 
Daher wird man mehr als bemüht sein, mit einem Heimsieg wieder einen engeren Anschluss nach oben zu erspielen.
 
Auf Seiten des VfR muss man wohl besonders auf den Ballrechter Mittelfeldregisseur Mario Kaltenbach aufpassen, der sich nach seinen Top-Leistungen in der zurückliegenden Saison, auch dieses Jahr schon wieder in einer bestehenden Form befindet.
 
Insgesamt ist das Borrozzino-Team eine spielstarke und offensive Mannschaft die mit erzielten 21 Treffern, nach dem SV Weil die meisten erzielten Treffer in der Liga hat.
 
Auch wenn man am letzten Spieltag gegen den SV Weil keine Punkte erzielen konnte, braucht man sich beim VfR nicht vor den heimstarken und zu Hause auch noch ungeschlagenen Heimteam auf die Knie zu gehen.
 
Dass man auswärts ein starkes Spiel zeigen kann haben die Schweigert-Schützlinge in dieser Saison bereits gezeigt.
Außerdem will man die „Punktedelle“ vom letzten Spiel ausgleichen, sollte auswärts gepunktet werden.
 
VE für hausen-aktuell
 
Bild: Elias-Manuel Fischer, auch auf seine „Sahnepässe“ aus dem Mittelfeld kommt es an um in Ballrechten/Dottingen zu bestehen. Außerdem würde es scih mit einem Sieg ein wunderschönes nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen, da er am heutigen Freitag seinen Ehrentag feiert, zu dem hausen-aktuell recht herzlich gratuliert

 

28.09.2018 - 28.09.2019

Absolutes Spitzenspiel des Förderteams gegen den SV Tunsel

Absolutes Spitzenspiel des Förderteams gegen den SV Tunsel

Nach dem Landesliga-Derby am Samstag erwarten nicht nur die Hausen-Fans am Sonntag um 14.30 einen richtigen Fußball-Knaller in der Möhlin-Arena.

Die beiden bisher herausragenden Mannschaften der Saison treffen aufeinander.

Auch wenn die Saison noch lang ist, werden in diesem Spiel die ersten Weichen gestellt und sicherlich wird auch eine Duftmarke gesetzt werden, welches Team in der nahen Zukunft die erste Favoritenrolle in der B-Klasse Süd übernehmen wird.

Mit den beiden Teams treffen die torgefährlichsten Sturmreihen (Tunsel 36 Treffer, Hausen bei einem Spiel weniger 30 Treffer) gegen die besten Abwehrreihen (Tunsel 6 Gegentore, Hausen bisher 4 Gegentreffer) aufeinander.

Ein Hauptaugenmerk muss man auf Hausener Seite auf Tunsels „Tormaschine Marc Höfler“ legen, der in seinen 6 Einsätzen bisher fast ein Drittel aller Tunseler Tore (12 Stück) erzielen konnte.

Schafft es die Heimabwehr ihn in seinem Tordrang einzudämmen, ist man einem erhofften „Dreier“ ein ganzes Stück näher gekommen.

Ausgestattet mit einem gesunden Selbstbewusstsein wird der in dieser Saison noch ungeschlagene Tabellenzweite sicherlich an seine Leistungsgrenze gehen müssen und auch tun, um dem Klassenprimus seine 2. Saisonniederlage beibringen zu können.

Auch bei SV Tunsel weist man 7 Siegen, bei einer Niederlage eine bisher imponierende Saisonbilanz auf.

Betrachtet man aber beim Gästeteam die letzten Spiele, so waren die erzielten Ergebnisse  doch knapper als es die Toranzahl ausdrücken tut. Besonders das Auswärtsspiel in Sulzburg konnte aus Tunseler Sicht erst gedreht werden, nachdem sich das Heimteam mit 2 Platzverweisen selbst dezimierte.

Es wird also auf die Tagesform ankommen, sowie welches Team eine vorhandene Nervosität besser ausschalten kann, um am Ende des Spiels evtl. als Sieger dazustehen.

 
Auch Hausen III muss gegen den Tabellenführer antreten

Sicherlich mit Wut im Bauch wird unsere „Dritte“ gegen den SV Tunsel II antreten.

Nach der „verpfiffenen“ Auswärtsniederlage gegen Schlatt II muss man sich nun gegen den unangefochtenen Tabellenführer beweisen um wieder in das richtige Fahrwasser zu kommen.

Imposante 8 Siege aus 8 Spielen, sowie 62:4 Tore weist die Tunseler Reserve bisher auf und zeigt auch wie schwer es werden wird für den VfR hier zu bestehen.

Doch der Glaube stirbt zuletzt und auch dieses Spiel muss erst noch gespielt werden.
 
Bild (fupa Südbaden). Die Tabelle zeigt den Leistungsstand der beiden führenden Teams

 

20.09.2018 - 20.09.2019

Auftakt der Frauen-Bezirksliga


Auch unsere Frauen SG mit den Vereinen Hausen-Rimsingen-Muzingen startet an diesem Wochenende die die neue Saison.

Spielauftakt ist ein Heimspiel in der Möhlin-Arena in Hausen

Gespielt wird am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr.

Unsere Frauen freuen sich auf eine starke Zuschauerzahl

 

Spielverlegung Förderteam und Hausen III

Die Spiele des Förderteams und Hausen III
Die Spfr. Hügelheim haben heute das Spiel gegen unsere 2. Mannschaft abgesagt und es wird am 03.10.2018 (Feiertag) um 15 Uhr in Hügelheim nachgeholt.
Das Spiel der dritten Mannschaft wird stattdessen am Samstag, den 22.09.2018 um 14 Uhr stattfinden.

 

Hausen III reist nach Hügelheim




Hausen III will 5. Sieg in Folge.

Nach der Auftaktniederlage gegen Ballrechten Dottingen III konnte unsere „Kampftruppe“ die folgenden 4 Spiele allesamt gewinnen und liegt bei noch 2 ausstehenden Spielen mit 12 Punkten auf einem Top-Fünf Platz in der Tabelle.

Gegen Hügelheim wird der nächste „Dreier“ angepeilt und dies kann, wenn die Leistungen der letzten Spiele wieder erreicht werden können, durchaus geschehen.

VE für hausen-aktuell

 

 

« Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vorwärts »
... lade Modul ...