Aktuell

 

« Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Vorwärts »

 

13.04.2018 - 13.04.2019

Auswärtsspiel des VfR in Tiengen

Auswärtsspiel des VfR in Tiengen

 
Seine weiteste Anreise in der Saison 2017/18 werden die Kreisl-Schützlinge an diesem Wochenende vornehmen.
 
So ist man diesmal beim letztjährigen Aufsteiger vom FC Tiengen zu Gast.
 
Gespannt sein darf man auf das Auftreten der Möhlinkicker, nach der doch deutlichen Niederlage in der Vorwoche beim FSV Stegen.
 
Handelte es sich nach den guten Ergebnissen der vorherigen Spiele um eine „Delle“, oder geht es wieder rückwärts in der Tabelle. Insgesamt hat man aber eher den Anschein das es sich bei der Niederlage gegen den starken Tabellenzweiten eher um einen Ausrutscher gehandelt hat.
 
So darf man doch mit einem gewissen Optimismus die Reise zum momentanen Tabellenvorletzten antreten.
Das Heimteam ist in der Rückrunde noch ohne Punktgewinn und hat alle 4 Spiele bisher als Verlierer den Platz verlassen. Mit 5 Punkten Rückstand auf den Drittletzten hat man aber immer noch eine gewisse Nähe und würde bei einem Sieg evtl. wieder ein Stück näherkommen. Dieser Platz könnte in diesem Jahr zu einem Nichtabstieg reichen.
 
Trotz der Favoritenrolle des VfR muss man daher gewarnt sein vor dem Team von Trainer Oliver Neff.
Auch die bisherigen Ergebnisse des VfR gegen das Team vom Oberrhein lassen vermuten, dass es kein gemütlicher Sonntagsausflug geben wird.
 
So wurde das Heimspiel knapp mit 2:1 gewonnen.
 
Erinnern wird man sich auch noch an das Pokalspiel aus der vorherigen Saison, als man knapp mit 0:1 in der Verlängerung, in der letzten Minute gewinnen konnte.
Ein konzentriertes Auftreten, sowie eine gute mannschaftliche Gesamtleistung werden also wiedergefordert sein um zu punkten.
 
Fehlen werden dem VfR der nach seiner gelb-roten Karte der Vorwoche gesperrte Juri Kuhn, sowie die Verletzten Spieler Jonas Pfau und Murat Kör. Jonas Pfau ist zwar schon wieder im Aufbautraining, ein Einsatz kommt aber wohl noch etwas zu früh.
 
Wieder im Kader ist Steffen Schelb nach seinem Urlaub.
 
Um den Fans des VfR einen kleinen Anschub zur Unterstützung unsere Mannschaft zu geben, erhält jeder Fan gegen Vorlage der Eintrittskarte in Tiengen ein Getränk im Sportheim des VfR kostenlos.
VE für hausen-aktuell
 
Bild (hausen.aktuell) Ein kluges Mittelfeldspiel von Elias-Manuel Fischer wird auch benötigt um erfolgreich in Tiengen zu bestehen.

 

11.04.2018 - 11.04.2019

Schlagerparty im Sportheim - Tanz in den Mai

Schlagerparty im Sportheim -  Tanz in den Mai

 
Am 30.04 veranstaltet der VfR im Sportheim eine Schlagerparty.
 
DJ, Entertainer, und Tausendsassa Raphael Baumann
wird die fetzigsten und heißesten Hits ertönen lassen.

Bei Toni Giammona als coolem Barkeeper schmelzen alle Frauenherzen.

Beginn ist um 20.30 Uhr und der Eintritt ist frei.

 

10.04.2018 - 10.04.2019

Licht und Schatten bei Förderteam und Hausen III

Licht und Schatten bei Förderteam und Hausen III


Auf der Sonnenseite stand diesmal das Förderteam des VfR.
Hendrik Willm, mit 3 Treffer sorgte fast im Alleingang für den Sieg bei der SpVgg Ehrenkirchen.
Der VfR ging in der 38. Minute mit dem 1. Tor von Hendrik Willms in Führung und konnte diesen auch bis zur Pause halten.
In der 59. Minute waren es dann aber die Gäste, die den Ausgleich erzielen konnten.
Ein Doppelschlag von Hendrik Willm in der 61. Und 69. Minute brachte aber dann wieder die Führung für die Möhlinkicker, die Fernando Gomez mit dem 4:1 in der 77. Minute noch ausbauen konnte.
Ehrenkirchen schaffte lediglich noch eine Ergebniskorrektur. Der VfR ließ in den Schlussminuten nichts mehr anbrennen und nahm schließlich verdient 3 Punkte mit auf die Heimreise.
Mit 39 Punkten bleibt man weiterhin Tabellenfünfter und hat bei einem noch fehlenden Spiel 4 Punkte Rückstand auf den Tabellenvierten.
 
Beim VfR Hausen III kam dann die Schattenseite zum Tragen. So verlor man gegen den favorisierten Tabellendritten glatt mit 3:0.
Man ist aber auch hier mit 30 Punkten auf dem 5 Platz und hat  mit einem Spiel weniger 2 Punkte Vorsprung auf den 5. Platzierten.
VE für hausen-aktuell

 

06.04.2018 - 06.04.2019

VfR vor schwerer Auswärtshürde.

VfR vor schwerer Auswärtshürde.

An diesem Wochenende steht für die Kreisl-Schützlinge das erste von zwei folgenden Auswärtsspielen auf dem Programm.

Während man am nächsten Spieltag nach Tiengen die weiteste Anreise in der Runde hat, muss man diesmal in Stegen seine Visitenkarte abgeben.

Beide Mannschaften sind bisher erfolgreich in die Rückrunde gestartet und weißen jeweils 3 Siege in Folge, sowie zum Rückrundenstart eine Niederlage auf.
Die Mannschaft von Stegen-Trainer, Stefan Schwär, hat sich dabei mit bisher 42 Punkten den 2. Tabellenplatz erkämpft und weist schon ein Punktepolster von 4 Punkten auf den Tabellendritten auf.

Auch die Erfolge des VfR haben zu einer Entspannung bei den VfR-Verantwortlichen sowie der Mannschaft geführt. Der Abstand zu den hinteren Regionen konnte deutlich vergrößert werden und man nähert sich langsam wieder den angestrebten oberen Tabellenregionen.

Sollte dieses Ziel weiterhin kontinuierlich schnell erreicht werden, wäre eine weitere starke Vorstellung im anstehenden Auswärtkick sicherlich von Nöten.
Doch um auf der Kageneck-Sportanlage zu punkten, dafür hängen die sogenannten Trauben recht hoch.
Zumal die bisherige Statistik eine andere Aussage beinhaltet. So konnten unsere Möhlinkicker in den letzten 7 Spielen lediglich 2 Unentschieden erspielen und gingen 5-mal mit einer Niederlage vom Platz.

Doch jede Serie sollte einmal zu Ende gehen. Zumal mit dem FFC in der Rückrunde unsere Mannschaft schon einmal einen Tabellenzweiten besiegen konnte.

Bei zu erwartendem optimalen Fußballwetter scheint eine spannende und attraktive Landesligapartie möglich, in der der VfR auch für eine Überraschung sorgen kann.

Insgesamt wären aber Kreisl, Abdallah, Kinder und Co. sicherlich auch mit einer Punkteteilung beim Tabellenzweiten zufrieden.

Fehlen werden dem VfR die Verletzten Philip Wenz und Jonas Pfau, sowie Steffen Schelb der sich noch im Urlaub befindet.
Wieder mit dabei wird nach seiner Verletzung David Stath sein.
VE für hausen-aktuell

Bild (hausen-aktuell): Eine mannschaftliche Geschlossenheit wird sicherlich für einen Erfolg in -Stegen benötigt

 

02.04.2018 - 02.04.2019

Hochverdienter Sieg der Möhlinkicker gegen offensiv-schwache Emmendinger

 
Direkt ab dem Anpfiff übernahmen die Gastgeber die Initiative und es rollte Angriff für Angriff Richtung Tor der Gäste.

Jedoch, die aus der letzten Woche noch erfolgreich gezeigte Abschlussstärke versiegte laufend vor dem glänzend aufgelegten Gästekeeper Marco Preuß.
Besonders in den ersten 45 Minuten kamen die Gäste kaum zu einer annähernd nennenswerten Torchance und lediglich ihrem Torhüter und unkonzentrierten Hausener Stürmern war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit noch 0:0 stand.

Auch nach dem Wiederanpfiff setzte sich das bis dahin gezeigte Spiel weiterhin fort. Hausen versuchte seine Spielüberlegenheit in Tore umzumünzen und Emmendingen hofft weiterhin auf ihren Torhüter und auf ihr bisheriges Glück.

In der 55. Minute war es dann aber endlich doch soweit und der VfR ging hochverdient durch Bogdan Spataru mit 1:0 in Führung.

Wie bisher üblich, wurden anschließen weitere gute Einschussmöglichkeiten vergeben.

Angesicht der drohenden Niederlage wurden die Gäste zum Schluss doch noch einmal etwas mutiger und offensiver.

Hatte man im VfR-Lager immer noch etwas Angst, dass die heutige Torschwäche evtl. noch zu einem Gegentreffer hätte führen können, bestätigte sich dies heute nicht.

Die Hausener Abwehrreihe mit Murat Kör, Patric Grödel und mit Juri Kuhn als drangvoller linker Offensiv-Verteidiger, zeigte sich am heutigen Tage fehler- und kompromisslos.
Hatte es doch einmal ein Ball geschafft an der Abwehrreihe vorbeizukommen stand mit Paul Kinder Hausens Keeper immer goldrichtig.

Während man bei FC Emmendingen sicherlich mit der bisherigen Rückrunde nicht zufrieden sein kann, hat man sich beim VfR mit den 3 Siegen in Folge erst einmal von den ungewohnten hinteren Tabellenplatzierungen verabschiedet und nähert sich langsam wieder dem angestrebten Saisonziel.
Auch bei den nun folgenden 2 Auswärtsspielen, kann man auf seine wiedergefundene Spielstärke bauen und wird weder in Stegen, sowie in Tiengen keine Punkte kampflos liegen lassen.
VE für hausen-aktuell

 

31.03.2018 - 31.03.2019

Derby-Alarm an der Möhlin


Am Ostermontag findet, wie es aussieht sogar bei ansprechendem Wetter, wieder eines der ewig jungen Derbys zwischen dem VfR Hausen II und der DJK Schlatt statt.

Nicht nur das man ungern verliert, Nachbarschafstderbys schon mal gar nicht, befindet sich in diesen Spielen einfach noch mehr Spannung, Motivation zum Siegen, oder einfach ein wenig Schadenfreude für den Gewinner.

Zahlreiche Spieler standen schon für Beide Mannschaften auf dem Platz; man kennt sich also aus dem ff.

Taktik ist da Nebensache, es geht um das Prestige des gewinnens, will man nicht bis zum nächsten Aufeinandertreffen den Spott des anderen sich anhören müssen.

Sieht man sich die momentanen Tabelle an, so ist der VfR mit beiden Mannschaften sicherlich der Favorit.

Aber Derbys sind eben was anderes, da kann man ganze Welten bewegen.

Es wird sicherlich ein Kampf unm jeden Ball und jeden Meter richtig gegnerisches Tor geben.

Aber egal wie die Spiele ausgehen, die nächste Herauforderung steht unmittelbar nach Spielende auf dem Plan, wer ist in der 3. Halbzeit führend an der Theke.
VE für hausen-aktuell
 

 

30.03.2018 - 30.03.2019

Kann der VfR seine Siegesserie fortsetzten?

Kann der VfR seine Siegesserie fortsetzten?

Unbeständigkeit – dass war oft das beständigste was der VfR in dieser Runde öfters zeigte.
 
So wurden bisher noch nie mehr als 2 Spiele nacheinander gewonnen.
 
Betrachtet man aber das Auftreten der Möhlinkicker in den letzten Spielen, liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass diese Serie gegen Emmendingen reisen könnte.
 
Mit dem FC Emmendingen kommt wieder ein Gegner, der in der Vorrunde gegen den VfR gewinnen konnte. So unterlag man an der Elz mit 4:2.
 
Bisher war der Start der Gäste in der Rückrunde eher verhalten, zum Start eine Niederlage gegen Rheinfelden, folgte ein 1:0 Sieg gegen Tiengen.
 
In der letzten Woche musste man dann wieder eine Niederlage hinnehmen als man zu Hause mit 0:1 gegen Stegen den Kürzeren zog.
 
Will man beim VfR weiter Richtung vordere Tabellenplätze wandern, wäre ein Dreier mehr als wünschenswert.
 
Ob man direkt Tabellenplätze gut machen kann, hängt natürlich noch von den vor dem VfR platzierten Teams ab, aber man würde bis auf einen Punkt an den momentanen Tabellensechsten heranrücken.
 
Wie Hausen-Coach Daniel Kreisl hausen-aktuell mitteilte, sind bis auf David Stath alle Spieler einsatzfähig und was es bisher selten gab, man hat die Qual der Wahl.
 
Bleibt also zu hoffen, dass man den Lauf der Vorwoche fortsetzen kann und Gästetrainer Dino Saggiomo und seiner Mannschaft ein paar „Ostereier“ im Netz versenken kann
 
Damit würde auch die Serie von Dino zumindest noch ein weiteres Jahr bestand haben. Dino konnte bisher als Trainer noch nie an einem Ostersamstag ein Spiel gewinnen.
VE für hausen-aktuell
 
Bild(hausen-aktuell) Hausen Trainer, Daniel Kreisl hofft auf den dritten Sieg in Folge.

 

« Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Vorwärts »
... lade Modul ...