Aktuell

 

« Zurück 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Vorwärts »

 

06.05.2018 - 06.05.2019

VfR Hausen überrennt überforderten Gegner SV Solvay Freiburg

VfR Hausen überrennt überforderten Gegner SV Solvay Freiburg

Wie erwartet und von den VfR Fans erhofft holen die Möhlinkicker gegen einen überforderten Gegner einen deutlichen 14:0 Heimsieg.

Bereits in der 3. Minute nahm die Torvielfalt seinen Anlauf, als Tom Zettl das spätere Schützenfest eröffnete.
 
Der VfR war von Anfang an die dominantere Mannschaft und erspielte sich auch weitere gute Einschussmöglicheiten. Doch in der Startphase versuchten sich die Gäste noch gegen den Offensivdrang der Möhlinkicker zu stemmen.
 
So dauerte es bis zur 27. Minute ehe Xavier Imhof das 2:0 erzielen konnte.
 
Bis zur Pause wurde der Vorsprung durch Tore von Julien Bilger, 34. Minute und Giorgi Gelantia, 40. Minute auf 4:0 ausgebaut.
 
Nach der Pause brachen die Gäste dann ein. Ein Doppelpack von Florian Ries in der 47. und 50. Minute bauten schnell die Führung auf 6:0 aus.
 
In der 62. und 63. Minute folgten dann wieder 2 schnelle Einschläge im Solvayer Gehäuse, diesmal durch Tom Zettl mit seinem 2 Treffer und erneut Florian Ries.
 
Mit Maxi Meier in der 72. Minute, Hendrik Willm in der 74. Minute und Juri Kuhn in Spielminute 78 trugen sich 2 neue Torschützen in die lange Liste ein.
 
Seinen 4 Treffer erzielte Florian Ries in der 85. Minute.
 
Den Abschluss des Torfestivals gehörte denn Giorgi Gelantia in Spielminute 88 und Hendrik Willm in der letzten Minute, mit jeweils ihren zweiten Treffern.
 
Durch die gute Torausbeute hat der VfR, wie erhofft eine deutliche Verbesserung seines Torverhältnisses erreicht. Dies kann in den bevorstehenden schweren Spielen der nächsten Wochen beim Kampf um Platz 8 sich als noch wichtig erweisen.
 
Ein abschließend großes Lob gehört noch den Gästen für ihr überaus faires Auftreten.
Trotz der hohen Klatsche gab es keine Frustfouls, was auch die nur eine gelbe Karte für die Gäste andeutet.
 
So hatte Schiedsrichter Robert Drews durch die vielen Tore einen arbeitsreichen Nachmittag, aber mit dem fairen Spielverlauf keine Probleme
Volker Engel für hausen-aktuell

 

SG Bremgarten/Hartheim - Hausen II 1:4

SG Bremgarten/Hartheim -  Hausen II 1:4

 
Die Höhe des Ergebnisses täuscht etwas über den hart erkämpften Derby-Sieg in Bremgarten hinweg.
 
Der VfR hatte zwar den moderneren Spielaufbau, doch versuchte das Heimteam diesen mit kämpferischen Einsatz wett zu machen.

Insgesamt hatte das Spiel einen typischen Derby-Charakter, es wurde um jeden Ball gekämpft und einige versteckte Fouls wurden von beiden Teams verteilt.

Nach einem Zusammenprall zwischen 2 Spielern musste anschließend der Rettungswagen kommen und beide Spieler wurden zur näheren Diagnose ins Krankenhaus gebracht.

Nach einer Spielunterbrechung durch die Verletzung ging dann der VfR nach einem Freistoß von
Hendrik Willm nach ca. 30 Minuten in Führung

Diesen konnte dann Salvadore Bianco vor der Pause noch auf 2:0 erhöhen.

Nach der Pause hatte dann das Heimteam vorerst mehr vom Spiel. Mit der jetzt auf ihrer Seite bestehenden
Windunterstützung wurde die Abwehr der Gäste doch einige male gefordert.

Ein verdientes Anschlusstor war dann auch der Lohn für die Bemühungen.

Im weiteren Verlauf merkte man aber dann doch die schwindenden Kräfte auf Seiten der Heimmannschaft und der VfR konnte sich wieder mehr nach vorne orientieren.

Ein klassischer Konter brachte dann die Vorentscheidung für die Möhlinkicker als Salvadore Bianco mit seinem 2. Treffer das 1:3 erzielen konnte.

Kurz vor Schluss erzielte er auch noch seinen 3. Treffer am heutigen Tag und machte damit den "Sack endgültig zu".

Der Sieg des VfR war insgesamt verdient, da man über die gesamten 90 Minuten das kompaktere Team war.
Mit diesem "Dreier im Gepäck" kann man nun auf das in der kommenden Woche folgende Spitzenspiel gegen den Tabellendritten vom SV Tunsel blicken. Bei einem noch fehlenden Spiel und nur einem Punkt Rückstand könnte man dann am SV Tunsel vorbeiziehen.
 
Auch Hausen 3 hatte an diesem Wochenende sein Erfolgserlebnis. Im Spiel gegen die Reserve von Bremgarten/Hartheim konnte man einen ungefährdeten 7:1 Auswärtserfolg erzielen

 

04.05.2018 - 04.05.2019

Förderteam und Hausen III reisen zum Derby nach Hartheim/Bremgarten

Förderteam und Hausen III reisen zum Derby nach Hartheim/Bremgarten

Zwei sicherlich interessante und spannende Derbys stehen für das Förderteam und Hausen III auf dem Spielplan

 
Nach 5 Siegen in Folge wollen Ali Nassereddine und seine Spieler den guten Lauf nutzen sich noch weiter vom Tabellennachbarn abzusetzen und die Chance mit einem Sieg am Gegner der nächsten Woche dem SV Tunsel dran zu bleiben, nutzen.
Im Hinspiel konnte man auf eigenem Platz die SG von Heimtrainer Marc Martin knapp mit 3:2 besiegen.

Es hat aber den Anschein dass im neuen Jahr das Spiel der Gegner etwas durchwachsener ist als in der Vorrunde,wo man die letzten 7 Spiele ohne Niederlage blieb.

n den letzten 3 Spielen musste man 2 Niederlagen einstecken und rutschte daher in der Tabelle etwas nach hinten.

Trotzdem werden die Möhlinkicker sicherlich auf einen starken Gegner der mit einem Sieg wieder Anschluss zu den vorderen Plätzen schaffen will.

Gestärkt durch das gute Auftreten in den letzten spielen wird der VfR aber alles daransetzen seinen Vorrundenerfolg zu wiederholen.
Zumal man mit den dann folgenden Gegnern vom SV Tunsel (3. Platz) und den Spfr. Hügelheim (1.Platz) zwei Hochkaräter auf dem Spielfeld trifft.

it einem Spiel Rückstand ist man momentan 4 Punkte hinter Tunsel und könnte hier einen Dreier gegen Hartheim/Bremgarten vorausgesetzt bis auf einen Punkt an den Tabellendritten heranrücken.


Auch unser Team der 3. Mannschaft bestreitet sein Spiel gegen die Nachbar-SG.

Durch das Unentschieden der Vorwoche um einen Platz nach hinten gerutscht (Platz 6) will man mit einem Sieg wieder den Anschluss nach vorne verkürzen.

Im Hinspiel konnte man den momentanen Tabellenneunten deutlich mit 5:2 besiegen.

Bei einer konzentrierten Spielweise wird ist auch diesmal, wenn auch auswärts ein erneuter Sieg im Bereich des Möglichen.
VE für hausen-aktuell

Bild hausen-aktuell), Mannschaftkapitän Hendrik Willm, mit bisher 15 Toren und 20 Vorlagen der Topstürmer des Förderteams

 

03.05.2018 - 03.05.2019

 

» weiterlesen

 

03.05.2018

Der VfR Hausen empfängt den abgeschlagen Tabellenletzten Solvay Freiburg.

Der VfR Hausen empfängt den abgeschlagen Tabellenletzten Solvay Freiburg.


Auch gegen Solvay müssen sicher eingeplante 3 Punkte erst einmal erspielt werden.

So langsam biegen unsere Möhlinkicker auf die Zielgerade der Meisterschaftsrunde ein.

Bisher liegt man auf einem 8. Tabellenplatz, der als Minimalziel vor der Runde ausgegeben wurde, da er zur direkten Qualifikation für den Rothauspokal reicht.

Betrachtet man die zurückliegenden Spiele im neuen Jahr, kann man beim VfR mit dem Erreichten durchaus zufrieden sein.

Hatte man im 1. Rückrundenspiel in Au-Wittnau noch einen gewaltigen Dämpfer erhalten, waren alle anderen Spiele doch zumindest ansprechend, viele auch richtig gut, außer der Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Stegen.

So  wäre es sinnvoll, könnte man mit einem klaren Sieg gegen die Gäste, etwas für das nicht gerade überragende Torverhältnis der Möhlinkicker tun. Hier muss man schon bis zum 13. Tabellenplatz schauen um eine schlechtere Bilanz zu errechnen.

Daher werden die letzten 5 Spieltage noch viel von unserem Team fordern, geht’s es doch ausschließlich gegen Mannschaften die auch punkten wollen und müssen für ihre Ziele.

Da  hat der wiedererstarkte und auf leisen Sohlen nach vorne gepirschte  SV Weil bestimmt noch einmal Blut geleckt auf den noch realistischen 2. Tabellenplatz. (Heimspiel 19.05.)

Mit dem FV Herbolzheim kämpft man um den 8. Tabellenplatz. (Auswärtsspiel 12.05.)

Gegen, Au-Wittnau und Emmendingen hat man zwar schon gespielt und diese liegen in der Tabelle hinter dem VfR, aber immer noch in Schlagweite zum 8. Platz und sind daher auch noch zu beachten.

Auf dem Papier vermeintlich leichtere Spiel hat man gegen Freiburg-St Georgen, (Nachholspiel zu Hause am 16.05.) im letzten Spiel gegen Whyl (Heimspiel 02.06.) und auch gegen Kirchzarten stehen.

Doch St-Georgen und Whyl brauchen zumindest momentan noch Punkte um nicht auf einen Abstiegsplatz zu rutschen und der SV Kirchzarten (Auswärtsspiel 25.05.) hat durch starke Leistungen in den letzten Wochen, wieder Anschluss an mögliche Nichtabstiegsplätze erhalten.

Es wird also noch spannende Spiele für unsere Zuschauer geben und die Mannschaft würde sich über tatkräftige Unterstützung der Fans, auch bei Auswärtsspielen freuen.

Als kleine Anerkennung für die Unterstützung bei den Auswärtsspielen, erhält jeder Zuschauer, der eine Eintrittskarte der Auswärtsspiele in Herbolzheim und (oder) Kirchzarten im Sportheim vorlegt, ein Freigetränk**

** Bier, Weizen 0,3 l, Weinschorle 0,25 l, Cola, Fanta, Sprit, A-Schorle oder ISO-Getränk
Bild (hausen-aktuell) Mannschaftliche Geschlossenheit und Teamwork, sind ein Teil der erhofften Erfolges

 

01.05.2018 - 01.05.2019

Gourmettage

Gourmettage

Der für Freitag den 04.05. geplante Gourmettag wird verschoben, da nicht genug Anmeldungen vorliegen.
Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben

 

30.04.2018

VfR Hausen entführt 3 Auswärtspunkte aus dem Elztal

VfR Hausen entführt 3 Auswärtspunkte aus dem Elztal

 
3 Elfmeter und ein Eigentor reichen Elzach-Yach nicht um gegen den VfR zu punkten.
 
Mit einem durch Verletzungen stark dezimierten Aufgebot musste der VfR sein Auswärtsspiel Tabellenfünften SF Elzach-Yach antreten.
 
So begann man auch wie in der Vorwoche aus einer gesicherten Abwehr das Spiel.
 
Das Heimteam startete jedoch offensiv und so stand die Gästeabwehr am Anfang bereits unter Druck.
 
Bereits in der 7. Minute erhielt man einen Foulelfmeter, den Kevin Meier auch zur 1:0 Führung nutzen konnte.
 
Der VfR lies sich jedoch, trotz des frühen Rückstandes nicht aus der Ruhe bringen und allmählich bekam man auch die Oberhand in dem Spiel.
 
Dies hatte zur Folge, dass Xavier Imhof in der 16. Minute den Ausgleich und 6 Minuten später Florian Ries die 1:2 Führung für die Möhlinkicker erzielen konnte.
 
Auch in der Folgezeit war der VfR die Spielbestimmende Mannschaft, musste jedoch immer vor Kontern der Heimmannschaft auf der Hut sein.
 
Nach der Pause waren es dann wieder die Elztäler die sich mehr Offensivanteile erkämpfen konnten. Ein Eigentor durch Patrik Grödel war aber nötig um den 2:2 Ausgleich erzielen zu können. (60.Minute).
 
Jetzt hatte die Mannschaft von Heimtrainer Marco Dufner ihre beste Zeit und ein erneuter Foulelfmeter in der 70. Minute brachte die Chance auf die die erneute Führung, doch Hausens Torhüterkatze Paul Kinder flog goldrichtig und hielt diesmal den Elfer von Kevin Maier und so stand es weiterhin 2:2.
 
In diesen Offensivlauf des Heimteams setzte der VfR 2 starke Konter die aber keine Resultats-Veränderung bringen sollte.
 
Unter dem Motto, „Alle guten Dinge sind Drei“, erhielt das Heimteam 10 Minuten vor Schluss seinen an diesem Tag dritten Foulelfmeter zugesprochen.
 
Diesmal wechselte man zwar den Schützen, aber wieder flog „Paule“ in die richtige Ecke und parierte seinen 2 Elfer am heutigen Tag.
 
Ein schnell durchgeführter Konter im Gegenzug sollte dann die Entscheidung für die Gäste bringen, als Florian Ries im Nachschuss zum 2:3 einlochen konnte.
 
Elzach-Yach versuchte nun noch einmal alles um die drohende Niederlage abzuwenden. Doch ernsthafte Tormöglichkeiten konnten keine mehr erspielt werden.
 
Insgesamt war der VfR an diesem Sonntag das effektivere Team und so gehen die 3 Auswärtspunkte auch nicht unverdient mit an die Möhlin.
VE für hausen-aktuell
Bild Jürgen Grödel für hausen-aktuell
Torhüterkatze "Paule" Kinder pariert an diesem Tag seinen zweiten Elfer

 

« Zurück 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Vorwärts »
... lade Modul ...