Nahezu  160 Kinder,  ehrenamtlich  betreut von  15  Trainern und  12  Betreuern, konnten  eine  Woche lang  ihrer  Leidenschaft für  den  Fußball auf dem Gelände des VfR Hausen nachgehen. Im Vordergrund stand der Spaß, dennoch arbeiteten die Trainer darauf hin, dass ihre Gruppen das am Freitag ausgetragene DFB Fußballabzeichen  möglichst erfolgreich abschließen konnten. So wurden tageweise die Disziplinen Passspiel, Dribbling und Torschuss geübt. Nachmittags  wurden die  Kinder  im Alter  zwischen  sechs und  14  Jahren mit  kleinen  Turnieren und  Wettbewerben  belohnt. Dies gipfelte am Freitagnachmittag bei einem großen Turnier, an dem auch die Eltern zuschauen und sehen konnten, was die Kinder in der Woche gelernt haben.

Für Torhüter gab es die Möglichkeit zum separaten Training. Übungen zur Koordination an einer eigenen Trainingsstation forderten den Kindern hohe Konzentration ab, bereiteten ihnen aber offensichtlich ebenfalls viel Spaß.

Voll ausgerüstet mit Trikot, Ball und Trinkflasche – durch freundliche Unterstützung von Intersport Haaf – trafen sich die Teams jeden Morgen gegen 9:00 Uhr. Dank der  langjährigen Sponsorenunterstützung  durch  den Fallerhof  Hausen,  der Bäckerei  Heitzmann,  des  Bockius  Obst- und  Gemüsehandels war für die Bewirtung der Kinder bestens gesorgt.

Mit  der intensiven  und  monatelangen Vorbereitung  des  Camps durch das Organisationsteam, hauptsächlich bestehend aus Patricia Winterhalter und Jan Elbers, sowie der Vorstandschaft  des Vereins  konnte  das Camp  zum  dreizehnten mal  erfolgreich  stattfinden. Ein großer Dank geht an das freiwillige Ehrenamt aller Helfer und an die leidenschaftliche Teilnahme aller Kinder. Auch im kommenden Jahr wird das schon fast traditionelle VfR-Fußballcamp in der ersten Sommerferienwoche stattfinden.

Teile diesen Blogbeitrag per Mail oder auf Facebook: