Drei Punkte – aber Zittersieg am Ende

 
Das Team VfR Hausen III ist nach dem ersten Heimspiel und einem 6:2-Startsieg beim SC Staufen 2 weiter gehandicapt. Gerade der schon malträtierte Abwehrbereich musste heute noch ohne Kapitän Benjamin Perera (Pferdekuss), klar kommen.
Für ihn übernahm Andi Saile sehr kurzfristig den vierer und das echt Klasse. Danke Andi!
 
Wie schon letzte Woche eine Doublette. Wieder unsere Führung gegen den TuS Obermünstertal II. In Spielminute 3. Man Ukiqi massgenau auf den links startenden Niklas Faller der sauber zum 1:0 vollendete.
Die TuS-Zweite -ein echter Prüfstein- hielt immer dagegen.
Trotz viel Arbeit und Tempo von beiden Teams nach vorne blieben Chancen hüben wie drüben Mangelware.
Fast schon in der Pause gab es für unsere Dritte Freistoß (45. Minute).
Pietro Sebastiano mit einem maßgenauen Schuß in den linken Winkel. Aber noch besser TuS-Keeper Marco Schelb, der die Kugel klasse, an das linke Alu kratzte!
 
 
Teil 2 weiter schnell nach vorne. Weiter mit wenigen Abschlußmöglichkeiten. Dafür mit viel Motzen auf beiden Seiten, was aber Schiedsrichter Siggi Willmann gut unterband.
Wie schon letzte Woche, kam Joker Steffen Stiefvater nach 70 Minuten und Steffen traf wieder! Nach 75 Minuten. Man Ukiqi spielte wieder genau. Diesmal nach rechts und Sergey Kahler bereitete vor und Steffen schob ein.
Der auch eingewechselte Sean Heller verpasste in der 87. Minute die Entscheidung. Wieder klärte Marco Schelb.
In der 91. Minute – nach einem Freistoß – verkürzte der TuS zum 2:1. Weitere spannende 4 Minuten. Dann war der Zittersieg eingetütet.
 
Sechs Punkte ein prima Start. 
Am kommenden Sonntag geht es zur SpVgg. Untermünstertal III, ein weiteres schweres Spiel.
 
 
 

Related posts

VfR-Trainingszeiten in der Möhlinhalle

by Mitglied
3 Jahren ago

Spielbericht der 3. Mannschaft.

by Mitglied
3 Jahren ago

*** NACHWUCHS IM HAUSE UKIQI ***

by Mitglied
3 Jahren ago
Die mobile Version verlassen