Am vergangenen Wochenende starteten unsere E-Jugendteams nach ihrer langer (Coronabedingten) Spielpause wieder in den Spielbetrieb.
Nach der langen Pause konnte man gespannt darauf sein wie sich die Teams in ihren ersten Auftritten präsentierten. Die Motivation und Vorfreude war auf jeden Fall in den letzten Wochen von Tag zu Tag gestiegen.
Mit 4:8 kassierte der VfR Hausen E1 gegen den VfR Ihringen eine unglückliche Niederlage im ersten Spiel der Kleinfeld Südbaden-Saison. Nach gutem Beginn verlor unsere junge(uneingespielte) Mannschaft die Konzentration und machte den Gegner mit leichtsinnigen Abstimmungsproblemen stark. Die Ihringer Jungs, startete zunächst druckvoll und kombinierten sich immer wieder schön in die gegnerische Hälfte der Hausener. Die Mannschaft agierte souverän und ging mit vier Treffern in Führung. Danach waren die Hausener am Drücker, ließen aber auch sehr gute Chancen liegen. Durch Dias Treffers zum zwischenzeitlichen 1:4 ging es wenigstens mit einen erzielten Tor, in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeitpause und der Trainer Ansage erspielten sich die Hausener immer wieder gute Tormöglichkeiten, die jedoch von dem gegnerischen Torhüter oft vereitelt wurden. Es waren aber immer wieder Konzentrations- und Abstimmungsprobleme die es den Ihringern leicht machten weitere Treffer zu erzielen. Nichtsdestotrotz kann man an die 2. Spielhälfte anknüpfen, was sich auch im Ergebnis widerspiegelte 3:4! Die Kraft und Ausdauer, kann man ihnen nicht absprechen. Das “Miteinander” spielen muss verbessert werden, um auch Spiele für sich entscheiden zu können! Das große Manko war an diesem Tag nicht nur die Unerfahrenheit sondern auch die Disziplinlosigkeit der meisten Spieler. Sie brauchen Zeit um sich einzuspielen, da man ihnen zugute halten muss  das sie erst seit 3 Monaten zusammenspielen und sich noch finden müssen. Die Ansätze, sind auf jeden Fall bei jedem einzelnen Spieler vorhanden. Freude zum jubeln hatten die Jungs trotzdem, da man das im Anschluss organisierte Neunmeterschießen, für sich entscheiden konnte! Schöne Abwechslung nach der bitteren und vermeidbaren ersten Saisonniederlage.

 

Einen gelungenen Saisonstart legten dagegen die E2-Jugend des VfR Hausen am vergangenen Sonntag hin. Sie konnten vor heimischer Kulisse einen 5:2 Erfolg gegen die ALEMANNIA 08 MÜLLHEIM II feiern. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr, scheiterten aber im wieder am gegnerischen Torhüter oder verfehlten das Tor nur knapp. Die Konzentration ließ ein wenig nach und durch eine Unachtsamkeit gelang den Müllheimern prompt der überraschende Führungstreffer zum 0:1. Dies ließen die Hausener Jungs nicht auf sich sitzen und drehten nochmals auf. Belohnt wurde ihr Einsatz noch vor der Halbzeitpause durch Dias Treffer zum 1:1 Pausenstand. Auch nach der Halbzeitpause erspielten sich die Jungs durch schöne Kombinationen immer wieder gute Tormöglichkeiten. Mit einem sehenswerten Fernschuss, der dem gegnerischen Torhüter durch die Arme rutschte, markierte Jonas W. das 2:1. Jetzt war der Knoten endgültig gelöst und durch weitere schöne Kombinationen gelangen Ledri (2x) und Luis drei Treffer. Die Defensive um Noah, Christian und Luis setzten ihre Offensiv-Mitspieler immer wieder gut in Szene und ließen hinten kaum noch was anbrennen, so dass man am Ende einen verdienten 5:2 Erfolg bejubeln durfte.

Wir wünschen allen Mannschaften für die kommenden Aufgaben viel Erfolg und hoffen, dass der Spielbetrieb ohne Einschränkungen durchgeführt werden kann.