Nachdem bereits vor kurzem bekannt gemacht wurde, dass Simon Schweiger über das Ende der Saison hinaus nicht verlängert, begannen in den vergangenen Wochen zahlreiche Spekulationen. Mit heutiger Pressenachricht herrscht nun Gewissheit: Marco Dufner wird, übernimmt die Möhlinkicker.

„Die lange Suche hat ein erfolgreiches Ende gefunden. Mit großem Stolz und mit Freude können wir den neuen Trainer ab Sommer 2022 präsentieren. Nach vielen Terminen und Gesprächen mit möglichen Trainern haben wir mit Marco Dufner unseren Wunschkandidaten für das „Projekt Möhlinkicker begeistern können. Marco Dufner konnte auf Anhieb von seiner fachlichen Kompetenz überzeugen und ging bestens vorbereitet in alle Sondierungsgespräche”, so Sebastian Wiesler aus der sportlichen Leitung des VfR Hausen.

Bis zum Ende dieser Spielzeit sitzt Marco Dufner noch als Trainer auf der Bank der SF Elzach-Yach. Dort führt er die Sportfreunde aus der Landesliga in die Verbandsliga und steht derzeit mit 31 Punkten aus 17 Spielen auf einem hervorragenden fünften Platz. Jetzt hat er an der Möhlin eine neue Aufgabe angenommen. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Der VfR Hausen ist ein Verein mit einem super Umfeld und großem Potential. Die positiven Gespräche mit den Verantwortlichen sowie die vorhandenen sportlichen Möglichkeiten waren mitentscheidend, diese Aufgabe anzunehmen”, sagte Dufner.

Mit seinen 33 Jahren passt der Übungsleiter hervorragend in das Konzept der gelb-Schwarzen. Es handelt sich um einen jungen und ehrgeizigen Trainer, der bereits unter Beweis gestallt hat, dass er sowohl erfahrene als auch talentierte Spieler weiterentwickeln kann. „Er hat die Philosophie bereits verinnerlicht und wird sie weiter prägen“, unterstreicht Sebastian Wiesler die bereits herrschende Einigkeit in puncto Talent Förderung. „Bei den Möhlinkickern herrscht großes Potenzial, welches nur darauf wartet, weiter geformt zu werden.“