Niederlage in letzter Sekunde

Im Verbandsliga Heimspiel empfing der VfR Hausen am 2. September 2023 vor 150 Zuschauern die Mannschaft aus Linx.

Das Spiel gegen den SV Linx verlief in der ersten Halbzeit gleichberechtigt. Es gab auf beiden Seiten die ein oder andere Torchance, welche durch die Keeper entschärft werden konnte. Linx ging dann in der 18. Minute durch eine Unachtsamkeit in der Hausener Defensive in Führung. Man klärte den Ball unzureichend und David Assenmacher nutzte dies aus 18 Metern mit einem satten Flachschuss ins linke untere Eck. Ansonsten spielte sich bis zur Halbzeit das Spiel weitestgehend im Mittelfeld ab, da beide Teams nicht zwingend genug waren. Somit ging es mit dem 0:1 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause nahm sich Hausen vor offensiver zu agieren und höher anzulaufen. Bereits in der 54. Minute wurde der Mut belohnt und Schiedsrichter Pacher gab einen berechtigten Handelfmeter. Diesen verwandelte Florian Ries zum 1:1 Ausgleich. In Minute 60, nach einem Ball im Strafraum kam Kaiss Baktiary im Dribbling zu Fall und es gab erneut Elfmeter für den VfR Hausen. Diesen verwandelte wieder Florian Ries zum 2:1 Führungstreffer. Linx merkte man in dieser Phase die Verunsicherung aufgrund des bisherigen Saisonstarts an.

Doch Hausen verpasste es, trotz guter Konterchancen das 3:1 nachzulegen. Man spielte die Aktionen nicht sauber zu Ende oder traf oft die falsche Entscheidung. Und so kam die Linxer Mannschaft doch nochmal ins Spiel zurück. Schiedsrichter Pacher zeigte zum dritten Mal in diesem Spiel auf den Punkt doch dieses Mal gab es Elfmeter für den SV Linx. Gästespieler Rubio scheiterte an Oliver Gümpel. Im Nachschuss traf Quentin Hauswald. Er reagierte am schnellsten und glich in der 84. Spielminute zum 2:2 aus. Leon Beckmann bekam vor dem Elfmeter noch erst gelb und dann rot gezeigt. Er war in der Aufwärmzone hinter dem Tor, als er den Elfmeter lautstark monierte. Der Schiri kam auf ihn zu und zeigte die gelbe. Leon drehte sich weg, daher folgte gleich die rote Karte. Es wurde 11 gegen 11 weitergespielt. Leon war noch nicht eingewechselt und verlor durch gelb-rot seine Spielberechtigung für das Spiel.

Die nächsten Minuten waren eine hitzige Partie. Beide Teams wollten auf Sieg spielen. In der letzten Sekunde der langen Nachspielzeit, Minute 98, hatte Hausen einen Freistoß und rückte mit vielen Spielern nach vorne. Durch eine unzureichende Absicherung konnte Linx im direkten Gegenzug den Konter sauber ausspielen und gewann durch den Treffer von Marc Rubio doch noch mit 3:2. Bitteres Ende für den VfR Hausen.

Am Samstag, 06.09.2023 ist der VfR Hausen zu Gast beim FV Lörrach Brombach. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Das nächste Heimspiel ist am Freitagabend, 15.09.2023 um 17:45 Uhr in der Möhlinarena gegen den FC Auggen.

Related posts

Mannschaftsvorstellung

by Mitglied
2 Jahren ago

Donnerstag = Pizzatag

by Mitglied
2 Jahren ago

Eine Ära beim VfR endet im Juli

by Patricia Winterhalter
6 Jahren ago
Die mobile Version verlassen