Ein ganz dickes Brett musste unser VfR Hausen am 15. Spieltag bohren um die schwer zu bespielende SG Nordweil/Wagenstadt zu schlagen, bis der sechste Saisonsieg nacheinander in trockenen Tüchern war. Auf dem tiefen Boden in der Möhlinarena war viel Laufarbeit ich ne Zweikämpfe in den 70 Metern zwischen den Strafräumen angesagt. Richtige Torchancen waren hüben wie drüben sehr dünn gesät. Die beste Möglichkeit hatte Yassin Al Mazouzi der in der 16. Spielminute das rechte Tordreieck traf. Der VfR etwas überlegener aber die Gäste unter Spielertrainer Philipp Hensle hielten fleissig dagegen. Zwei kleine Chancen auf beiden Seiten bis zum Pausenpfiff (0:0) des guten Unparteiischen Thomas Huber. Kaum wieder auf dem Platz das dann doch überraschende 0:1 (46.). Moritz Winkler auf Nico Scheerer und die SG jubelte. Unser ersatzgeschwächtes Team – es fehlten Fernando Gomez, Leon Friedrich, Benni Hügele, Sebastian Margenfeld und Philipp Schnurr – setzte nun kräftig nach. Zwei Angriffe konnte die SG noch klären (Muhammed Aslan (53.) und mit der Querlatte (63.)). Dann kam nach drei Wochen Verletzungspause Torjäger Dennis Kaltenbach wieder auf den Platz (64). Sein Freistoss führte sofort zum 1:1 (65.). Abwehrrecke Kevin Senftleber war der Torschütze. Dann kam auch “Comebacker” Julien Bilger (73.) in die Begegnung. Zehn Minuten später bereitete Julien das Golden Goal vor (84.). Seinen präzisen Pass verwertete Dennis Kaltenbach zum umjubelten 2:1-Siegestor. Alles in allem ein gutes, mutiges Gästeteam mit viel Mühe und Arbeit geschlagen. Nächstes Spiel ist ein tolles Derby bei der SpVgg. Untermünstertal. Am Samstag, 20.11.2021 im Belchenstadion am Fuße des Belchens. Spielbeginn ist in 14.30 Uhr. Wir freuen uns auf eine gute Unterstützung.