VfR Hausen II – TuS Obermünstertal I 5:2 (2:2)

Aus einem Remisspiel wird noch ein klarer Heimsieg

Als es nach 84 Spielminuten wie zur Pause 2:2 stand, schien das Derby auf eine gerechte Punkteteilung hinaus zulaufen. Daß da noch einem der beiden Teams ein “Dreierpack” gelingt, keiner der Zuschauer hätte da was darauf gesetzt. Sehr schwungvoll die ersten 47 Spielminuten. Die Gäste starteten gut, trafen schon in der 2. Minute unsere Querlatte. In Minute 6 dann auch das 0:1 durch Noah Burgert. Es dauerte 10 Minuten dann war Gelb-Schwarz auch in der Partie. Dies mit einem 22-Meter-Freistoß durch Adonis Batusha. Maßgenau Richtung linkes Dreieck, doch Goalie Jonathan Brender kratzte die Kugel raus. Die anschließende Ecke von links schlug Maximilian Thoma und Lamine Diamonde kam recht unnbedrängt zum Kopfball. Die Kugel schlug zum 1:1 (11.) im TuS-Tor ein. Der abgefälschte Schuß von Bubacarr Sowe (15.) die nächste VfR-Chance. Noch größer die nächste TuS-Möglichkeit, denn in der 16. Minute stand TuS-Stürmer Flo Wiesler vollends frei 9 Metern vor dem Tor — doch er köpfte vorbei. Das 2:1 für das Möhlinteam nur kurze Zeit später. Den ersten Schuß von Dinam Afowerky konnte die Obertäler Abwehr noch blocken, aber Bubacarr drückte den nächsten Schuß ein zum 2:1 (19.). Danach ließen die Gäste einiges an Torchancen liegen, war selbst schuld, daß sie nicht gar in Führung lagen. (24./26.) Eine Doppelchance darunter ein Schuß von Marek Steiger. In Minute 29 war VfR-Keeper Artur Kruzycki rechtzeitig links unten zur Stelle und verhinderte das sichere 2:2. Das fiel aber doch noch vor der Pause. Ein klares Foulspiel im Strafraum, Elfmeter für den TuS. David Bergner (45.+2) verwandelte sicher zum 2:2. Dann war die gute schwungvolle erste Halbzeit zu Ende.

Gleich nach der Pause mußte “Xavi” Friedrich auf unserer Torlinie retten (49.), wieder vergab Flo Wiesler. Eine Minute darauf strich der Ball haarscharf an Noah Burgert und unserem Tor vorbei (50.).  Nur drei Minuten danach (53.) jagte Man Uqiki, ein schönes Ding knapp über das linke Dreieck der Täler. Und dann wurde die Partie immer schwächer ! ! ! Viele, viele Fehlpässe auf beiden Seiten, Gelb-Schwarz und Blau spielten fast miteinander. Die Schlußminuten liefen und das gerechte 2:2-Unentschieden schien beiderseits “eingetütet”. Dann eine Unachtsamkeit in der TuS-Abwehr, Bubacarr scheiterte noch an J. Brender, aber den Nachschuß setzte “Xavi” links flach in’s Netz. Das umjubelte 3:2 in der der 85. Spielminute.

Damit nicht genug, langer Ball von Rene Böttcher (88.), Konter durch Valban Veseli (Abseits?), der geht auf und davon, schiebt flach und sauber ein. Noch nicht das Ende, in der 93. Minute wurde Adonis Batusha klar gefoult. Gelb-Rot für TuS-Abwehrspieler F.Scheuerer und Strafstoß für unsere Zweite. Diesen verwandelte Rene Böttcher souverän, zum Endstand von 5:2. Wer hätte das 10 Minuten vorher gedacht. Aber so ist Fußball.

Zweite Sieg in Folge, wichtig für unser Förderteam — Denn nächsten Sonntag, den 20.10.2019 steht das absolute Topderby an.

 

15:00 Uhr SG Bremgarten/Hartheim I – VfR Hausen II in Bremgarten

 

Unsere VfR-Zweite freut sich auf zahlreiche Fans, wie auch unsere “VfR-Dritti” um

13.00 Uhr; SG Bremgarten/Hartheim II – VfR Hausen II

 

Bis dann,

Mike Gaulrapp

Related posts

Zwei richtig gute Derbys. Gelb-Schwarz gegen Rot-Weiß – Nach zwei Matches ein Sieg und eine Niederlage.

by Mitglied
2 Jahren ago

VORSCHAU

by Mitglied
1 Jahr ago

Mannschaftsvorstellung des VfR Hausen

by Patricia Winterhalter
4 Jahren ago
Die mobile Version verlassen