Mit der Konstellation des bisher schlechtesten Heimteams gegen die bislang schwächste Auswärtsmannschaft begann diese Begegnung. Nach 23 Spielminuten gab es das 0:1 für unseren VfR. Mit der Vorbereitung von Kapitän Maximilian Maier auf Dennis Kaltenbach. Nur einmal wurde es nochmals richtig eng für die Möhlinkicker. In der 42. Spielminute gab der sonst gute Schiedsrichter Pfau einen “Naja”-Elfmeter für die Gastgeber. VfR-Keeper Oliver Gümpel entschärfte den von Fabio Muto getretenen Strafstoß stark. In der zweiten Hälfte fiel früh das 0:2 (55. Spielminute) durch Yassin Al Mazouzi. Dieses Mal legte Dennis Kaltenbach auf. Felix Klein (61. Spielminute) gelang der 1:2-Anschlußtreffer. Dann aber zog der VfR Hausen auf und davon. Beim 1:3 (69. Spielminute) die Doublette vom ersten Tor. Maxi Maier mit der Vorarbeit und Torjäger Dennis Kaltenbach trifft. Die endgültige Entscheidung besorgte der eingewechselte “Joker” Elias-Manuel Fischer in der 80. Spielminute zum 1:4, wobei er mit einem Fehlpass des FCW bedient wurde. Der verdiente Schlusspunkt zum hohen Auswärtssieg, blieb dem stark spielenden Maxi Maier vorbehalten. Der ebenso eingewechselte Leon Friedrich bereitete dem   Kapitän das 1:5 (88. Spielminute) vor. Ein wichtiger hochverdienter Erfolg, der in ruhigere Gefilde der Tabelle führt.  Nun gilt es für das Schweiger-Senftleber Team nachzulegen.

Am kommenden Samstag, den 02.10.2021 empfängt unser VfR Hausen den Tabellenfünften SC Wyhl. Das mit bisher 21 erzielten Saisontreffern, torhungrigste Team der Landesliga Staffel 2.   Spielbeginn im Möhlinstadion ist um 15.30 Uhr.