Eine wiederum gut gefüllte Oktoberfesthalle zeigte an, dass das VfR Oktoberfest ein fester Bestandteil der VfR-Feierkultur ist.
Eine zahlreiche, in schicken Dirndl und in feschen Lederhosen gekleidete Gäste-Schaar füllt am 05. Oktober die festlich geschmückte Möhlinhalle, in der der VfR schon seit einigen Jahren sein traditionelles Oktoberfest veranstaltet.
Schon ein fester Bestandteil ist die musikalische Eröffnung durch den Musik-Verein Hausen geworden, die es sich auch diesmal ihren musikalischen Auftritt nicht nehmen ließen und so begleiteten ihr Klänge den Fassbieranstich, der diesmal in Vertretung von Bürgermeister Kieber durch Ortschaftsrat Ralf Schöpperle-Faller erfolgte.
Zur offiziellen Eröffnung hatte den VfR Präsident Manfred Schmitt das Wort, der die Gäste begrüßte und dass, an diesem Abend tätige Moderatorenpaar Clemens Bohrer und Uli Riedelsheimer vorstellte.
Neu an diesem Abend war auch die diesmal aufspielende Oktoberfest-Band, dass Wutach-Trio aus Löffingen im Wutachtal.
Höhepunkte des Abends waren wie immer die Wahl der Miss Dirndl 2019, sowie das Kuhbingo, dem natürlich viele der Gäste entgegenfieberten.
Bevor die Bekanntgabe des Kuhbingo Gewinners erfolgte, standen aber bereits einige Tanzrunden, sowie einige lustige und interessante Spielrunden zur Miss Dirndl Wahl auf dem Programm.
Hier hatten sich das Moderatoren-Duo einiges einfallen lassen, um eine spannende Wahl zu präsentieren. Da es diesmal einen richtigen Ansturm auf die Teilnahme mit 11 Dirndlträgerinnen gab, musste eine Vorentscheidung ausgespielt werden. Im bewährten Maßkrug stemmen wurden hier die 5 Endrundenteilnehmerinnen, unterstützt von starken männlichen Partnern ermittelt.
In den folgenden 3 Runden, bestehend aus „Nageln“, Pfeile werfen und dem bekannten „Stadt-Land-Fluss“ Ratespiel wurde dann die Siegerin ermittelt.
Spannend wurde es beim finalen Kuh-Bingo. Die diesjährige Kuhbingo Dame „Agathe“ meinte es gut mit dem VfR und suchte sich gleich 2 Felder der wenigen nicht verkauften Lose aus. Laut Statuten wäre der Gewinn, der VfR Jugend zu Gute gekommen. Da aber bereits im letzten Jahr die Hälfte des Gewinns in die Jugendkasse des VfR geflossen war entschloss man sich kurzfristig, aus allen beteiligten Lose, 2’Gewinner über 500 € zu ziehen. Die Gewinnerermittlung viel natürlich in den Aufgabenbereich der neuen „Miss Dirndl 2019“. Während die eine Hälfte des Gewinns im heimischen Raum blieb, reisen die zweiten 500 € diesmal bis nach Italien, auf die Insel Sizilien.
Gestärkt durch die wie gewohnt gute Küche unseres Premium-Partner dem Hotel/Restaurant Fallerhof, konnten im Anschluss an das Programm die zu sich genommen Kalorien mit der einen oder anderen Tanzrunde mit dem Wutach-Trio, bis in die frühen Morgenstunden wieder abtrainiert werden.
Außer den normalen Getränke-Klassiker (Oktoberfest-Bier, Schorle usw.) hatte ein Team um Christiane Fischer und Nicole Willmann ein mehr als gutbesuchte Bar im Betrieb, die mit auflockernden Cocktails und Mischgetränken für eine weitere gute Stimmung bis zum Zapfenstreich sorgten.
VE für hausen-aktuell

Teile diesen Blogbeitrag per Mail oder auf Facebook: