Liebe hausen-aktuell Leser, die Spiele des VfR sind für die zurückliegende Spielzeit beendet.

Dies gibt der Redaktion die Gelegenheit einen Rückblick der einzelnen Mannschaften zu veröffentlichen. Starten wollen wir mit dem Landesligateam des VfR.

In den nächsten Tagen werden dann die Berichte über Förderteam und Hausen III, die Jugendabteilung und natürlich das Frauenteam folgen.

Neue Besen kehren gut

Das war der Start unseres Landesligateams in die neue Saison.
Nachdem Daniel Kreisl dem VfR mitgeteilt hatte, dass er zum Ende der Saison den VfR verlassen möchte, wurde mit Simon Schweiger, seit langer Zeit mal wieder ein Spielertrainer, als verantwortlicher Übungsleiter verpflichtet.

Simon ausgestattet mit viel Spielerischer Erfahrung bis in die Oberliga, aber als Trainerneuling erstmals aktiv, entwickelte sich zum absoluten Glücksgriff für den VfR.

Nach einem sicherlich holprigen Start in die neue Runde, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen zum Anfang, entwickelte sich unsere Möhlinkicker immer besser. Zusammen mit seinem Co-Trainer Vladimir Pinos (Pino) schaffte Simon Schweiger es, dass die Leistungen immer stabiler wurden , der mannschaftliche Zusammenhalt wurde weiter verbessert und spielerisch entwickelte man sich zu einem Top-Team.

So schaffte man es, nach Abschluss der Vorrunde einen 4. Tabellenplatz zu belegen.

Aufgrund der zum Schluss gezeigten Leistungen startete man mit viel Vorschusslorbeeren in die Rückrunde ab März.
Doch wieder brauchte man 4 Spiele, 2 Niederlagen, 1 Sieg, 1 Unentschieden) bis man das Vorrunden-Niveau erreicht hatte, bzw. dieses noch Topen konnte. Lediglich im Spiel gegen späteren Meister FC Teningen musste man unglücklich die Punkte abgeben. Alle weiteren 7 Spiele wurden gewonnen. Und man konnte die Saison mit einem ausgezeichneten 3 Tabellenplatz abschließen.
Natürlich schaut man als Tabellendritter auch nochmal nach vorne, in Richtung Aufstiegsplatz oder Relegation, doch hat die Mannschaft insgesamt mehr erreicht als man von ihr erwartet hat.

Dafür gehört der Mannschaft und dem gesamten Trainer- und Betreuerteam ein großes Dankeschön

Mit 79 erzielten Treffern stellt man den drittbesten Sturm der Liga und mit nur 31 Gegentreffern war man die beste Defensive in der Landesliga II (in allen 3 Landesligen war nur Villingen II besser).

So kann man jetzt schon gespannt in die neue Saison blicken, da beide Trainer ihre positive Arbeit fortsetzen werden, wohin es im Landesligateam des VfR Hausen ab August gehen wird.

Bilder: Hausens erfolgreiches Landesliga-Trainerteam Simon Schweiger und Vladimir (Pino) Pinos

 

Teile diesen Blogbeitrag per Mail oder auf Facebook: