Liebe hausen-aktuell Leser, folgend nun der 2. Teil des Saisonrückblick unserer Mannschaften im VfR. Diesmal veröffentlichen wir denBericht über die Jugendabteilung des VfR Hausen und seiner Spielgemeinschaft der
SG HAUSEN-HARTHEIM-BREMGARTEN, von unserem Jugendleiter Mike Gaulrapp

Rückblick auf die Saison 2018/2018 von unserem VfR-Nachwuchs — in der Spielgemeinschaft HAUSEN/BREMGARTEN/HARTHEIM.
Anfang Juni ist sie zu Ende, die Saison 18/19 im Juniorenbereich.

Es war die die zweite Runde der SG HAUSEN/BREMGARTEN/HARTHEIM. Sicher noch eine Saison in der Aufbau- und Findungsphase, denn so eine SG wächst nicht hoppla hopp zusammen. Auch für mich war es im Mai 2018 Neuland, als ich als neuer Jugendleiter und U19-Trainer einstieg. Hier war auch schon der größte Problempunkt, denn es gab in diesem Moment keine U19 mehr. Diese war im April 2018 nach mehreren Spielabsagen, unnötigerweise abgemeldet worden. Somit musste ein schneller Neuaufbau her.
Der gelang, man ging mit über 20 Spielern in die Saison. In der Kreisklasse 1, belegt man den 5. Platz und zeigte nachdem vieles nun zusammenpasste, in der Rückrunde starke Leistungen. Ein Dank hier auch meinen Co-Trainern, Rafael Berger und Jan Bastian. Aus der U19 kommen 10 (!!!) Spieler vom VfR Hausen, nun in die Aktiven, eine stolze Zahl, die den Kampf um die Plätze in 2. und 3. Mannschaft 2019/2020 fördert und als guter Unterbau für die Zukunft bildet.
Auch in den anderen Juniorenteams ist unser VfR gut vertreten. Zehn Jungs ist sicher überragend und geht nicht jedes Jahr, aber im Schnitt um die fünf Spieler ist unser Ziel und sollte auch sein. „““ARBEIT AN DER QUALITÄT — ABER AUCH AN DER QUANTITÄT !!!“““ Das muss natürlich ganz unten beginnen, bei den F- und G-Junioren. Auch hier ist es mein Ziel eine eigene F-Jugend zu stellen. Bei den G-Junioren gelang uns das im letzten Sommer auf Anhieb. Natürlich ist da eine Zusammenarbeit Schule und Fußball von Nöten.
<<< Es gibt immer genügend Nachwuchs, man muss sich nur darum kümmern, um die Entwicklung, die angelaufen ist — „““WEITER ZU STEIGERN UND KRÄFTIG ZU STABILISIEREN.“““
Was wir natürlich auch ganz dringend suchen, sind gute Trainer und Betreuer für unseren Gelb-Schwarzen Nachwuchs — denn gutes Training, eine gute Führung und Betreuung — ::: IST DAS A UND O IM JUNIOREN- UND NACHWUCHSFUSSBALL. ::: Aber der eingeschlagene Weg trägt erste Früchte — der VfR-Nachwuchs ist im Kommen — denn die Planungen für die nächsten drei, vier Jahre stehen und wir haben uns die Latte recht hochgelegt. ::: Erste Erfolge sehen wir jetzt bereits bei den Aktiven des VfR Hausen I. II. und III. Man verbucht bereits etliche Einsätze der im Moment noch U19-Spieler, in der Aktivitas.
Nick Bartel, noch U19-Spieler, trainiert seit einem halben Jahr bei unserer 1. Mannschaft in der Landesliga und steht dort im kommenden Jahr fest im Kader.
Nico Schmidt, Jan Elbers, Mario Balincic, Domenic Ruf, Marvin Ziesenis, Stefano Orlando, Kacper Szok und Niclas Herbstreit, haben schon mehrfach Zweite oder Dritte gespielt.
!!! So ist der Weg das Ziel unseres VfR deren Juniorenabteilung zum wichtigen Möhlinnachwuchs werden soll !!!
In der SG haben wir insgesamt 13 Juniorenteams.
Bei den B-Junioren in der Kreisklasse 2, lief es leider nicht so rund. In der 10er-Staffel in der sich vier (!!!) Mannschaften abmeldeten steht man auf Platz sechs. Also nicht nur bei unseren Jungs,
sondern allgemein in diesem Altersbereich, Jahrgang 2002/2003 (15-17 Jahre) die teilweise „Null-Bock-Generation“. Trotzdem bemühten sich die Coachs Martin Weiß und R. Berger so gut es ging.
Ruhig und dezent ging es bei den C-Junioren zu, wo eine gute Bilanz erreicht wurde. Unter Michael Martin steht die C1, in der Kreisklasse 2, auf dem 7. Platz bei 11 Mannschaften.
Beim Schreiben dieser Zeilen hatte die C2, in der Kleinfeldklasse 2 die „Vizemeisterschaft“ schon in der Tasche. Bei noch drei ausstehenden Spielen geht vielleicht noch mehr, beim Team von Peter und Martina Mühlhans.
Prima läuft es auch bei den D-Junioren, mit den meisten Kindern, was zwei Großfeldteams belegen. Unter der Regie von Michael Ritzenthaler und Co-Trainer Dominik Volz, spielt die D1 in der Kreisklasse 2. Man belegt einen starken 3. Platz unter 12 Mannschaften, in der Kreisklasse 2. Die D2 ist in der Kreisklasse 4, auf einem guten 6. Platz unter 11 Teams.
Bei den E-Junioren sind wir quantitativ gut besetzt, aber man ist noch in der Lern- und Spielphase. Unter Thomas Frey und Bernd Hanke spielen zwei Teams, die E1 in der Kleinfeldstaffel 10 und die E2 in der Kleinfeld-Frühjahrstaffel 12.
Die F-Junioren welche nur Turniere spielen, werden von Rene Tieß betreut und haben viel Spaß.
Ebenso die drei G-Juniorenteams, die mit viel Eifer bei der Sache sind. Betreut werden diese wie folgt : VfR Hausen = Jan Elbers und Nico Schmidt. SV Hartheim = Daniel Braun. SV Bremgarten = Mario Selz.
Die Planungen für die neue Runde 2019/2020, laufen auf vollen Touren, es ist einiges geplant und viel Neues schon „eingetütet“.
Bei unserem VfR Hausen, wurde bis April 2021 die neue Jugendvorstandschaft gewählt und installiert. Ein gutes 11-köpfiges Gremium (siehe VfR-Junioren-Homepage), hat die Arbeit aufgenommen.
::: Ich darf allen viel Spaß und ein gutes Händchen bei den Entscheidungen für die Zukunft wünschen !!! :::
Mike Gaulrapp,Jugendleiter und U19-Coach des VfR HAUSEN, für hausen-aktuell
Bild, Hausens “ Tausendsassa und Energiebündel im Jugendbereich (MG 66), Mike Gaulrapp

Teile diesen Blogbeitrag per Mail oder auf Facebook: